Jury 2008

CROSSING EUROPE 2008

Internationale Festivaljury


Catherine Ann Berger (Schweiz)

geb. 1965 in St. Gallen. Arbeitet als Filmdramaturgin, Autorin und Kritikerin. Sie studierte Theater- und Filmwissenschaften an der Universität Wien und moderierte „Kulturzeit“ (3sat). Ausbildung zum Script Consultant. Diverse Festivalengagements und Jury Tätigkeiten. Drehbuchmitarbeit bei DIE HERBSTZEITLOSEN (R: B. Oberli).


Rastislav Steranka (Slowakei)

geb. 1977, arbeitet seit 2003 für das IFF Bratislava als Koordinator der Jury. 2006 Mitbegründung des IFF Cinematik in Piešťany, Slowakei, wo er für das auf europäisches Kino ausgerichtete Festivalprogramm verantwortlich zeichnet. Seit 2007 arbeitet er für MEDIA Desk Slowakei. Lebt und arbeitet in Bratislava.


Koen Van Daele (Belgien)

geb. 1963 in Tielt. Ist Filmkritiker, organisert und programmiert international auf Filmfestivals. 1989 Mitbegründer des Film-, Video- und Kunst-Zentrum argos in Brüssel. 2006 wurde er Direktor des The Island – Institute for the Development of Film Culture und Programmdirektor des jährlichen internationalen Filmfestivals Kino Otok / Isola cinema.


Belinda van de Graaf (Niederlande)

geb. 1967, studierte Film- und Kunstgeschichte an der Universität Amsterdam. Sie arbeitete für das Niederländische Filmmuseum bevor sie die Tageszeitung Trouw (www.trouw.nl) Filmkritiken schrieb. Ist Mitherausgeberin des monatlich erscheinenden Magazins De Filmkrant (www.filmkrant.nl).


Srđan Vuletić (Bosnien und Herzegowina)

geb. 1971, graduierte 1995 an der Akademie für Darstellende Künste in Sarajevo. Er führte als Mitglied von SaGA (Sarajevo Group of Authors) Regie bei mehreren Dokumentarfilmen und erhielt zahlreiche Preise für seine Filme. Arbeitet an der Akademie für Darstellende Künste in Sarajewo. SUMMER IN THE GOLDEN VALLEY (CROSSING EUROPE 2004), IT‘S HARD TO BE NICE (CROSSING EUROPE 2008).

 

LOCAL ARTISTS Jury


Libertad Hackl (Wien)

geb. 1980 in Wien. 1998 Studium der Kunstgeschichte, künstlerische Projektarbeiten (Film/ Video, freie Radiosender). Studiert seit 1999 Buch und Dramaturgie und seit 2001 Regie an der Filmakademie in Wien. 2006/07 Drehbuchstipendium der literarmechana. 2007 Gewinnerin des CROSSING EUROPE Award Local Artist für Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin (2007).


Gabriele Mathes (Wien)

geb. 1960 in Wels. Regiestudium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Abteilung Film und Fernsehen bei Axel Corti und Peter Patzak. Filmemacherin, Drehbuchautorin. Seit 2006 Projektleiterin der Wiener Video- und Filmtage. Lebt und arbeitet in Wien. Filme (Auswahl): DARLING, ICH. (2000), EINE MILLION KREDIT IST GANZ NORMAL, SAGT MEIN GROSSVATER (2006).


Joachim Smetschka (Linz)

geb. 1968 in Lembach. Studium Experimentelle Visuelle Gestaltung, Kunstuniversität Linz. 1997-2000 AEC Futurelab/ Digital Media Studio. Medienkünstler, Regisseur, Art Director. Realisiert Musikvideos, Interactive Arts, Corporate Film u. visuelle Konzepte. Seit 2005 Entwicklung und Teil der Leitung der Studienrichtung „Zeitbasierte und Interaktive Medien“, Kunstuniversität Linz.