Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Kain Denkmal

Kain Denkmal

Wer war Franz Kain? Dieser Frage geht Alenka Maly in ihrem Film nach. Entstanden ist Kain Denkmal, ein Porträt des oberösterreichischen Schriftstellers, dessen literarisches Werk auf Grund seiner politischen Haltung in Österreich lange totgeschwiegen wurde. Während sich Margit Kain mit ihrer Enkelin anhand von Fotografien und Tonbändern erinnert, erzählen der Musiker Hubert von Goisern, der Dichter Erich Hackl und der Mathematiker Jim Cooper über ihren persönlichen Zugang zu dem 1997 verstorbenen Autor.

„Der Neinsager hat es natürlich schwerer, weil er ständig gegen den Strom schwimmen muss, aber das Gegen-den-Strom-Schwimmen hat auch seine Vorzüge in der Ausbildung von Muskeln und von Charakter.“ (O-Ton Franz Kain)

 

Local Artists 2004

Alenka Maly

2002
BetaSP
27 Minuten