Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Fant, pobratim smrti

Fant, pobratim smrti

Ein emotional erschütterndes Porträt der unerfüllten Kindheit Anatolij Rizovs, eines Jungen, gefangen zwischen dem Zustand seiner Heimatstadt Tschernobyl nach der Katastrophe und dem Belagerungszustand in Slowenien während des kurzen Unabhängigkeitskriegs, wo Anatolij die Sommerferien verbringt. Derzeit arbeitet Maja Weiss an einer Idee und der Finanzierung, um dieses Projekt mit Boy - The Bloodbrother of Life fortsetzen zu können, ein Porträt des inzwischen dreizehn Jahre älteren Anatolij.

Tribute 2005

Maja Weiss

Slowenien 1992
16mm, BetaSP/Farbe
OmeU
67 Minuten

Drehbuch
Kamera
Bojan Kastelic
Schnitt
Sonja Peklenk
Mit
Anatolij Rizov

Produktion

RTV Slovenija
Weltvertrieb

RTV Slovenija