Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Keine Insel - Die Palmers Entführung 1977

Keine Insel - Die Palmers Entführung 1977

Während die RAF im „Deutschen Herbst“ scheinbar die Grundfesten der Demokratie erschüttert, wird Österreich episodisch zum Nebenschauplatz der Geschehnisse. Drei junge Männer, Thomas Gratt, Othmar Keplinger und Reinhard Pitsch, alle drei aus studentischem Milieu, kommen eher durch Zufall mit Mitgliedern des bewaffneten Untergrunds der „Bewegung 2. Juni“ in Kontakt. Am Abend des 9. November 1977 entführen sie den Industriellen Walter Michael Palmers und übergeben ihn nach 100 Stunden für 31 Millionen Schilling Lösegeld an die Familie. Bald darauf werden sie gefasst, es folgen langjährige Haftstrafen. Österreich ist „hysterisch“, wie sich Bruno Kreisky im Vorspann gereizt ausdrückt. Schließlich sei das Land ja „keine Insel“.

(Gunnar Landsgesell)

Local Artists 2007



Österreich 2006
BetaSP/Farbe
90 Minuten
DF

Kamera
Alexander Binder
Schnitt
Rosana Saavedra, Karin Hammer
Musik
Christian Fennesz, Bj Nilsen
Mit
Thomas Gratt, Othmar Keplinger, Reinhard Pitsch, Gabriele Rollnik, Erwin Lanc, Peter Pilz, Manfred Scheuch

Produktion

Enkidu Filmproduktion
Hietzinger Hauptstraße 55a/3
1130 Wien
T +43 1 23 69 297
F +43 1 23 69 298
office@enkidu.at
www.enkidu.at
Weltvertrieb

Enkidu Filmproduktion
Hietzinger Hauptstraße 55a/3
1130 Wien
T +43 1 23 69 297
F +43 1 23 69 298
office@enkidu.at
www.enkidu.at