Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Nach der Eishöhle

Nach der Eishöhle

Nach der Eishöhle verwendet Amateuraufnahmen der 80er Jahre zur Dekonstruktion der „Keimzelle“ Familie. Die Manipulation durch das alleinige Beobachten des Vaters sowie das Blickregime von Sehen und Gesehenwerden beschreiben nicht nur den Kino-Apparatus, sondern auch die Geschlechterverhältnisse im sozialen Alltag.

Local Artists 2007

Lukas Marxt, Michael Petri

Österreich 2007
DVD
30:12 Minuten