Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gibellina - Il terremoto

Gibellina - Il terremoto

1968 wird das sizilianische Städtchen Gibellina von einem Erdbeben zerstört und Jahre später unweit vom ursprünglichen Standort mit viel Enthusiasmus und einem anspruchsvollen Programm für Kunst im öffentlichen Raum wieder aufgebaut. Was als engagierte Utopie der Erneuerung beginnt, endet im städtebaulichen Fiasko. Menschenleere Straßen, unzählige drop-sculptures, jedoch keine heiß ersehnten Touristen. In langen Einstellungen dokumentiert Joerg Burger die Diskrepanz zwischen Architektur, Kunst und Alltagsleben in einem „Ort ohne Zentrum und Seele“

Austrian Screenings 2008

Joerg Burger

Österreich 2007
72 Minuten
OmeU