Zum Inhalt Zum Hauptmenü

KATALIN VARGA

KATALIN VARGA

Katalin Varga wird von ihrem Mann verstoßen, als er erfährt, dass er nicht der Vater des kleinen Orbáns ist. Die zufällige Lüftung ihres jahrelang streng gehüteten Geheimnisses gipfelt schließlich in der Vertreibung aus der Dorfgemeinschaft. Dies ist der Auslöser für Katalin, sich an den Ort des Verbrechens zu begeben und von der Schande rein zu waschen. Schwanger wurde sie vor elf Jahren, als man sie brutal vergewaltigte. Unter dem Vorwand, die kranke Großmutter zu besuchen, brechen Mutter und Sohn zu einer Reise in die Karpaten und in die Vergangenheit auf - eine Reise motiviert von Vergeltung.

Peter Strickland, geboren 1973 in Reading, Großbritannien. Adaptierte 1992 Kafkas

„Die Verwandlung“ für ein Amateurtheater. Realisierte zahlreiche Kurzfilme, war 1997 mit Bubblegum (1996, KF) auf der Berlinale. Gründete 1996 mit Freunden das Kunstprojekt „The Sonic Catering Band“, das sich mit Body-Pop, Sound-Poetry und entomologisch-akustischen Exkursionen einen Namen gemacht hat. Katalin Varga ist sein Spielfilmdebüt.

Filme (Auswahl): Bubblegum (1996, KF), A Metaphysical Seducation (2004, KF)

European Panorama 2009

Peter Strickland

Rumänien/Großbritannien/Ungarn 2009
35mm/Farbe
82 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Márk Györi
Schnitt
Mátyás Fekete
Musik
Steven Stapleton, Geoff Cox
Mit
Hilda Péter, Norbert Tankó, László Mátray, Roberto Giacomello, Tibor Pálffy, Melinda Kántor, Sebastian Marina, Attila Kozma

Produktion

Produzent Tudor Giurgiu
Koproduzenten Oana Giurgiu, Peter Strickland
Koproduktion Ross Sanders Production International (GB), Peter Strickland (HU)

Libra Film
Popa Soare Strada 52 (Et.1, Ap. 4)
Bucureşti Sector 2
Rumänien
T +40 2132 66480
F +40 2132 60268
office@librafilm.net
www.librafilm.net
Weltvertrieb

Memento Films International
6 Cité Paradis
75010 Paris
Frankreich
T +33 1 5334 9020
F +33 1 4247 1124
sales@memento-films.com
www.memento-films.com