Zum Inhalt Zum Hauptmenü

LOS CRONOCRIMENES

LOS CRONOCRIMENES

Der mollige Hector lebt in einem großen Haus am Waldrand und liebt es, mit seinem Fernglas ins Grün zu blicken. Eines Tages sieht er etwas Merkwürdiges. Und dann? – Nacho Vigalondos Regiedebüt Los Cronocrimenes ist ein zerbrechlicher, weil sehr konzentrierter Film: Aus nicht mehr als vier Schauplätzen und einer kunstvoll ineinander gestapelten Geschichte destilliert der junge Spanier einen überraschenden, spannenden Thriller. In dem nicht alles kommt, was man sich erwartet. In dem man nicht alles so erwartet, wie es kommt. Hollywood bastelt – wie könnte es anders sein? – schon am Remake. (Markus Keuschnigg)

Nacho Vigalondo, geboren 1977 in Cabezón de la Sal, Cantabria, Spanien. Autor, Regisseur und Schauspieler. 2003 wurde sein mit über 70 Preisen ausgezeichneter Kurzfilm 7:35 in the Morning (2003) auch für den Oscar in der Kategorie „Best Live Action Short Film“ nominiert.

Filme (Auswahl): Snuff Movie #1 (1997, KF), Codigo 7 (Code 7, 2003, KF), El Tren de la bruja (2003, KF), 7:35 de la mañana (7:35 in the Morning, 2003, KF), Choque (Crash, 2005, KF), Domingo (2007, KF)

Nachtsicht / Night Sight 2009

Nacho Vigalondo

Spanien 2007
35mm/Farbe
89 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Flavio Labiano
Schnitt
Jose Luis Romeu
Musik
Chucky Namanera
Mit
Karra Elejalde, Nacho Vigalondo, Candela Fernandez, Barbara Goenaga

Produktion

Produzenten Esteban Ibarretxe, Eduardo Carneros, Javier Ibarretxe
Koproduzenten Jordi Rediu, Norbert Llaras, Santi Camunas, Jorge Gomez
Koproduktion Fine Productions, Zip Films, Arsénico PC

Karbo Vantas Entertainment
Luchana 6, 3° Izda, Dpto B
48008 Bilbao
Spanien
T +34 944 792 120
F +34 944 153 322
produccion@kventertainment.com
www.kventertainment.com
Weltvertrieb

Legend Home Entertainment GmbH
Augustinerstraße 12
50667 Köln
Deutschland
info@legend-films.com
www.legend-films.com