Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Korridor

Korridor

Ein sich um die Querachse drehendes Modell ist fix mit der Kamera verbunden. Im Gang bewegen sich weiße Kugeln, je nach Drehmoment und Lage, fließend durch den Raum. In der medialen Reproduktion des Raumes wird dieser transformiert und ein neuer filmischer Raum geschafften. In Korridor wird die Architektur selbst zur Handlung und als Erzählung lesbar.

Bernd Oppl, geb. 1980 in Innsbruck. Studierte Malerei u. Grafik in Linz. Seit 2008 Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien, Video und Videoinstallation bei Prof. Dorit Margreiter. Filme (Auswahl): noise never sleeps (2004; CE ‘05), low end (2008; CE ‘09)

Local Artists 2010

Bernd Oppl

Österreich 2009
Digi-Beta
3:20 Minuten