Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Les Arrivants

Les Arrivants

Sie kommen aus dem Kongo, aus Tschetschenien, Sri Lanka oder Äthiopien. Sie kommen mit oder ohne Papiere, mit oder ohne Gepäck, von Schlepperbanden eingeschleust oder mit einem Touristenvisum in den Schengen-Raum eingereist. Beobachtend, voller Sympathie und Verständnis für die Nöte beider Seiten, den zum Teil überforderten SozialarbeiterInnen wie den Asylsuchenden, verfolgt der Film die Sisyphusarbeit der CAFDA - eine städtische Anlaufstelle für asylsuchende Familien - und liefert uns ein authentisches Bild von Verfolgung und politischer Unterdrückung.

Les Arrivants erhielt die Goldene Taube 2009 beim DOK Leipzig.

Claudine Bories begann als Theaterschauspielerin, und übernahm 1990-2002 für Périphérie in Montreuil die Produktion und Distribution von Dokumentarfilmen. Seit 1976 realisiert sie eigene Dokumentar- und Spielfilme. Filme (Auswahl): La fille du magicien (1989), L‘enfant du parking (1995, KF), Les arrivants (2009, Dok)

Patrice Chagnard, Gründer des Filmclubs in Grenoble, ging 1965 zum Philosophie-Studium an die Sorbonne nach Paris, wo auch sein erster Kurzfilm entstand. Seit 1977 macht er Dokumentarfilme. Filme (Auswahl): Le convoi (1999, Dok), Dans un camion rouge (2005, Dok), Les arrivants (2009, Dok)

European Panorama Documentary 2010

Claudine Bories, Patrice Chagnard

Frankreich 2009
Digi-Beta/color
OmeU
111 Minuten

Drehbuch
Kamera
Patrice Chagnard
Schnitt
Stéphanie Goldschmidt
Musik
Pierre Carrasco, Ali Farka Touré

Produktion

Les Films d’Ici
62, boulevard Davout
75020 Paris
Frankreich
T +33 1 44 52 23 23
F +33 1 44 52 23 24
www.lesfilmsdici.fr
Weltvertrieb

Doc & Film International
13, rue Portefoin
75003 Paris
Frankreich
T +33 1 4277 5687
F +33 1 4277 3656
www.docandfilm.com