Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Petit Indi

Petit Indi

Arnau ist 17 und lebt am Stadtrand von Barcelona, im Niemandsland zwischen Autobahnen, Hochspannungsleitungen und dem Fluss Besòs. Seine Leidenschaft ist die Zucht von Singvögeln. Er hat Finken, Grünlinge sowie einen Stieglitz, mit dem er bei der Singvogel-Ausstellung gewinnen will – denn Arnau braucht Geld: Seine Mutter ist im Gefängnis von Vad-Ras und er will einen guten Anwalt engagieren. Als sein Stieglitz bester Singvogel Kataloniens wird, schöpft der junge Mann Hoffnung. Umso mehr, als ihm sein Onkel erzählt, dass sich mit Hunderennen noch mehr Geld verdienen lässt. Doch Arnau landet bald wieder auf dem harten Boden der Realität.

Marc Recha, geb. 1970 in Barcelona, begann 1988 Kurzfilme zu drehen. Im selben Jahr erhielt er ein Stipendium des katalanischen Kulturressorts, das ihm einen Aufenthalt in Paris ermöglichte, wo er mit Regisseur Marcel Anoun zusammenarbeitete. Seine Filme wurden in Locarno und Cannes gezeigt. 2007 widmete ihm Crossing Europe ein Tribute. Filme (Auswahl): El cielo sube (Heaven Rises, 1991), L‘arbre de les cireres (The Cherry Tree, 1998), Pau i el seu germ (Pau and his Brother, 2001), Les mains vides (Where Is Madame Catherine?, 2003), Dies d‘agost (August Days, 2005). Petit Indi (2009)

European Panorama Fiction 2010

Marc Recha

Spanien/Frankreich 2009
35mm/color
OmeU
92 Minuten

Drehbuch
Kamera
Hélène Louvert
Schnitt
Nelly Quettier
Musik
Pau Recha
Mit
Marc Soto, Eulàlia Ramon, Sergi López, Eduardo Noriega, Pere Subirana

Produktion

Parallamps Companyia Cinematogràfica
Palou 29A
08023 Barcelona
Spanien
T +34 93 284 7557
F +34 93 284 7557
info@parallamps.cat
www.parallamps.cat
Weltvertrieb

Celluloid Dreams
2, rue Turgot
75009 Paris
Frankreich
T +33 1 4970 0370
F +33 1 4970 0371
info@celluloid-dreams.com
www.celluloid-dreams.com