Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Los Refrigeradores Heiße Nächte - Kühle Schränke

Los Refrigeradores Heiße Nächte - Kühle Schränke

Eis auf Kuba - im Cocktail an der Strandbar eine Selbstverständlichkeit, für die Bewohner der Insel eine Frage des Überlebens, ein täglicher Kampf, die Materie im kalten Festzustand zu erhalten. Kühlschränke werden über Generationen vererbt, restauriert und gewartet, bilden das Zentrum im Haushalt und konfrontieren ihre Besitzer letztlich mit den Energieproblemen eines isolierten Staates, der nach Ende des Kalten Kriegs nicht mehr Zucker gegen Erdöl tauschen kann. Los Refrigeradores erzählt vom sozialen, wirtschaftlichen und energiepolitischen Kosmos, den der Kühlschrank bündelt und in dessen Mittelpunkt er steht - Eis ist Zivilisation.

Thomas Lehner, geb. 1963, in Linz. Arbeitet in den Bereichen darstellende und bildende Kunst, Musik, Film, Video, VR, Tele-Robotik und Medienkunst. Er war über viele Jahre in der Linzer Stadtwerkstatt tätig und erfüllte leitende Aufgaben im Rahmen ihrer Mixed-Media- und Fernsehprojekte. Er entwickelte das Telepresence- und Virtual-Reality-Verfahren „P.R.D.“ [Parallel Raum Display] und ist als Techniker sowie Gestalter für Film und Fernsehen tätig. Lebt und arbeitet in Wien und Santiago de Cuba.

Filme: LOS REFRIGERADORES heisse Nächte - kühle Schränke (2010, Dok)

Local Artists 2011

Thomas Lehner

Kuba/Österreich 2010
Digital/Farbe
94 Minuten
OmeU/OmdU

Drehbuch
Kamera
Thomas Lehner
Schnitt
Thomas Lehner, Sigi Stütz
Ton
Stefan K. Fiedler
Musik
El Medico, DJ Alex, Mego, Pesadilla 3