Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Qu‘ils Reposent en Révolte (des Figures de guerres)

Qu‘ils Reposent en Révolte (des Figures de guerres)

Auf der Flucht vor Krieg, Folter und Armut stranden täglich zahllose junge

Männer aus unterschiedlichsten Kulturen und Ländern in der französischen

Hafenstadt Calais. Sie sind auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit, um

als blinder Passagier über den Ärmelkanal nach Großbritannien zu gelangen,

und leben in permanenter Angst, von der Polizei entdeckt zu werden. Ruhelos,

wartend, ständig bereit zu flüchten, verbringen sie ihre Tage und Nächte in

öffentlichen Parks, am Hafen, im Niemandsland dazwischen. Über den Zeitraum von drei Jahren begleitete der französische Filmemacher Sylvain George diese unsichtbare Bevölkerung und verleiht ihr mit seinem Film ein Gesicht. In hochkontrastigen Schwarzweiß-Bildern, respektvoll distanziert und doch nahe an den Menschen, erzählt George von ihren Lebensbedingungen, ihren Hoffnungen und Träumen und nicht zuletzt von der Grausamkeit, mit der die Exekutive einer völlig aus dem Ruder laufenden europäischen Flüchtlingspolitik gegen sie vorgeht. Ein Film, der niemanden unberüht lassen wird! (LS)

Sylvain George, Filmemacher und politischer Aktivist. Studium der Philosophie.

Dreht im Anschluss einige Jahre lang verschiedene politische und experimentelle Filme, die sich mit gesellschaftspolitischen Themen beschäftigen. Seine Arbeit ist von den Schriften Walter Benjamins beeinflusst.

Filme (Auswahl): Série des contrefeux (2008), No Border (2008, KF), L’Impossible – pages arrachées (The Impossible - Pieces of Fury, 2009, Dok), Qu’ils reposent en revolte (Des figures de Guerres) (2010, Dok)

Stadt-Migration-Identität 2011

Sylvain George

Frankreich 2010
Digital/SW
150 Minuten
OmeU

Kamera
Sylvain George
Schnitt
Sylvain George
Ton
Sylvain George
Musik
Archie Shepp

Produktion

Noir Production
26 rue Damrémont
75018 Paris
Frankreich
T + 33 1 4484 9255
noirproduction@no-log.org
Weltvertrieb

Noir Production
26 rue Damrémont
75018 Paris
Frankreich
T + 33 1 4484 9255
noirproduction@no-log.org