Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Wie geht Friede?

Wie geht Friede?

Der Film zeigt Ausschnitte aus dem Engagement der internationalen Gemeinschaft im Kosovo: Einblicke in die Tätigkeiten von KFOR, EULEX-Mission und OSZE, der Kosovo Police, des Ministeriums für Ethnien und Rückkehrer, des Sekretärs der parlamentarischen Versammlung und der EU-Abgeordneten

Ulrike Lunacek. Damit stellt der Film die Frage: Wie geht Friede? Was können

wir bereits, woran mangelt es?

Johanna Tschautscher, geb. 1968 in Wels, studierte Schauspiel, Philosophie und Theaterwissenschaften in Wien. 2001 Ausbildung zur Dokumentarfilmerin bei SOURCES 2 in Finnland, seither Dokumentarfilmregisseurin und Schriftstellerin.

Filme (Auswahl): Niemand vermischt mit dem Nichts – Identität und Organisierte Kriminalität (2004, Dok; CE '05), Franco Auccursio Gulino (Künstlerporträt, 2005), Beni Altmüller (Künstlerporträt, 2007; CE '08), Fluchtziel Europa jenseits vom Traum (2007, Dok), Flucht aus Afrika (2009, Dok; CE '09), Maria Rögner (Portrait, 2010), Wie geht Friede? (2010, Dok),

Alfred Haberpointner (Künstlerporträt, 2011)

Local Artists 2011

Johanna Tschautscher

Österreich 2010
Digital/Farbe
64 Minuten
DF

Drehbuch
Kamera
Johanna Tschautscher
Schnitt
Johanna Tschautscher
Musik
Gerald Höfler