Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Delay Room

Delay Room

In DELAY ROOM transferiert der Künstler zunächst filmische Szenen in ein bewegliches Miniaturmodell, um dieser Vorlage schließlich eine Videokamera zu implementieren und das daraus resultierende Bildmaterial in Echtzeit wiederzugeben. Der leere Raum ist dabei nicht nur Kulisse, sondern Hauptdarsteller, der in einem choreographierten und endlos fortdauernden Bewegungsablauf verharrt.

Bernd Oppl, geb. 1980. Studium Malerei & Grafik an der Kunstuniversität Linz sowie Video- und Videoinstallation an der Akademie der Bildenden Künste Wien. // Filme (Auswahl): LOW END (2008; CE '09), KORRIDOR (2009; CE '10), FLOCK (2010; CE '11), DELAY ROOM(2011)

Local Artists 2012

Bernd Oppl

Österreich 2011
digital/black & white/stumm
6 Minuten
oD