Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Pismo Tati

Pismo Tati

Srđan Kečas Vater stirbt im Krankenhaus, ohne jemanden über seine Einweisung informiert zu haben. Doch warum hat der Vater so gehandelt? Im Kopf des Sohnes häufen sich unbeantwortete Fragen, vor allem beim Durchsehen alter Fotos, Briefe und Videokassetten. Fragen über seine Kindheit im damaligen Jugoslawien, über die Beziehung seiner Eltern und über den Krieg, der einen tiefen Eindruck hinterlassen hat. In diesem sehr persönlichen Film spricht der Regisseur mit seiner Mutter, alten Jugendfreunden des Vaters und seinem alkoholkranken Onkel. Durch die emotionalen Dialoge kommen nach und nach auch die Antworten zu Tage, die Srđan Keča zu finden versucht. Die gewonnenen Erkenntnisse teilt er mittels Off-Stimme fortwährend seinem Vater mit: „Hey Dad, Mom has been protecting you all these years.“

Srđan Keča, born 1982 in Pancevo, former Yugoslavia. Studied filmmaking at the Ateliers Varan and subsequently the National Film and Television School in Great Britain, and now lives both in London and Serbia. A LETTER TO DAD had its international premiere at International Documentary Film Festival Amsterdam 2011 and was nominated for the Silver Eye Award for Best Mid-Length Documentary. In the same year he was also awarded the Discovery Award at Film Festival Cottbus. // Films (Selected): AFTER THE WAR (2006), MIRAGE (2011), PISMO TATI (A Letter to Dad, 2011)

European Panorama Documentary 2012

Srđan Keča

Serbien/Großbritannien 2011
Digi-Beta /color
48 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Srđan Keča
Schnitt
Katherine Lee
Ton
Tudor Petre
Musik
Alcyona Mick

Produktion

Srđan Keča
National Film and Television School
Beaconsfield Studios
Station Road
HP9 1LG Beaconsfield
Great Britain
T +44 149 467 123 4
festivals@nfts.co.uk
www.nfts.co.uk
Weltvertrieb

Srđan Keča
StudioStrike Artist Studios
68 Clapham Manor Street
SW4 6DX London
Great Britain
T +44 750 638 65 22
festivals@skeca.com
www.skeca.com