Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Six Million And One

Six Million And One

Nach dem Tod von David Fishers Vater findet der Filmemacher dessen Memoiren, welche von der grausamen Zeit erzählen, die Joseph Fisher im Zweiten Weltkrieg miterlebt hat. 2010 beschließt der Regisseur mit seiner Schwester und zwei seiner Brüder von Israel nach Österreich zu reisen, um die Schauplätze von damals zu besuchen. Sie kommen nach Gusen, wo ihr Vater in einem Außenlager des KZ Mauthausen inhaftiert war. Konfrontiert mit ihrer eigenen Geschichte und der ihrer Familie, begegnen sich die Geschwister lachend und weinend in einer skurilen, intimen Situation in den Katakomben des Lagers.

DAVID FISHER, born 1956 in Israel. Love Inventory was Fisher’s first autobiographical film which won the Best Documentary Award at the Jerusalem Film Festival in 2000 and had its international premiere at the Berlinale 2001. Six Million and One - the final, third part of David Fisher’s family trilogy - had its world premiere at the International Documentary Film Festival Amsterdam 2011. // Films (Selected): KAVRU O.O. V‘HU CHAN (Buried Alive, 1996), ACHAT K’TANAH ACHAT G’DOLAH (Little Big Sister, 1998), Love Inventory

(2000), MOSTAR ROUND-TRIP (2011; CE 2012), SIX MILLION AND ONE (2011)

European Panorama Documentary 2012

David Fisher

Israel/Deutschland/Österreich 2011
DCP/color
93 Minuten
OmeU/OmdU

Drehbuch
Kamera
Ronen Mayo, Claudio Steinberg, Ronen Schechner
Schnitt
Hadas Ayalon
Ton
Amos Zipori, Frank Kubitsky, Gil Toren
Musik
Ran Bagno
Mit
The Fisher Family

Produktion

Fisher Features Ltd
7 Petachya Street
69549 Tel Aviv
Israel
T +972 3 64 93 574
F +972 3 64 84 787
info@fisherfeatures.com
www.fisherfeatures.com
Weltvertrieb

Cinephil
18 Levontin St.
65112 Tel Aviv
Israel
T +972 3 56 64 129
F +972 3 56 01 436
info@cinephil.co.il
www.cinephil.co.il