Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Welp

Welp

Was ist denn nur in Belgien los? Das kleine Land setzt mittlerweile die kräftigsten Impulse innerhalb des europäischen fantastischen Filmschaffens. Zu den Ausnahmetalenten Bruno Forzani & Hélène Cattet (zu Gast bei CROSSING EUROPE 2014) und Fabrice du Welz gesellt sich jetzt noch Jonas Govaerts: In seinem Debütfilm WELP schickt er eine Handvoll Pfadfinder-Kinder und ihre jugendlichen Betreuer in den tiefen, dunklen Wald. Dort soll eine grausame Kreatur hausen: Nur Außenseiter Sam bemerkt, dass an der Legende etwas dran ist, dass sich im grünen Dickicht tatsächlich etwas Grauenhaftes verbirgt. Und es kommt immer näher. WELP ist ein handwerklich beeindruckender Rückgriff auf die würdige Stilschule des US-Slasher, allerdings – zum Glück – ohne die gegenwärtig beinahe obligatorische ironische Doppelbödigkeit. (Markus Keuschnigg)

JONAS GOVAERTS is a screenwriter and genre director from Antwerp, Belgium. He wrote and directed the award-winning short films FOREVER and OF CATS AND WOMEN, and directed the short films MOBIUS and ABUSED. Govaerts is the author of the Flemish cult television series Super8 and Monster!. CUB is his feature film debut and premiered at the Toronto International Film Festival. // Films (selection): MOBIUS (2004, short), FOREVER (2005, short), OF CATS AND WOMEN (2007, short), ABUSED (2008, short), WELP (Cub, 2014)

Nachtsicht / Night Sight 2015

Jonas Govaerts

Belgien 2014
DCP / color
85 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Nicolas Karakatsanis
Schnitt
Maarten Janssen
Ton
Antoine Vandendriessche
Musik
Steve Moore
Mit
Maurice Luijten, Gill Eeckelaert, Evelien Bosmans, Titus De Voogdt, Stef Aerts, Jan Hammenecker, Kris Vinck
ProduzentInnen
Peter De Maegd (Potemkino)

Trailer
Website

Produktion

Potemkino
Timmerhoutkaai 7
1000 Brussels
Belgium
www.potemkino.com
Weltvertrieb

Kinology
30 rue Moret
75011 Paris
France
T +33 951 47 43 44
festivals@kinology.eu
www.kinology.eu