Zum Inhalt Zum Hauptmenü

PEUR DE RIEN / Parisienne

PEUR DE RIEN / Parisienne

Die Neunziger. Lina kommt aus Beirut zum Studieren nach Paris. Die Stadt ist verheißungsvoll, voller Versprechen. Zum ersten Mal erfährt Lina, was es heißt, frei zu sein. Zum ersten Mal hat sie Möglichkeiten – intellektuelle, emotionale, sexuelle. Sie scheinen schier unendlich. Geleitet nur von ihren natürlichen Instinkten, lässt sie sich treiben. Und inmitten einer pulsierenden Metropole wird sie sich dabei ihrer selbst ein Stück weit bewusst. Denn wenn du 18 bist, ist es dein Wunsch, die ganze Welt zu umarmen – nicht bloß einen einzigen Jungen …

Born in Lebanon in 1970, DANIELLE ARBID left her country at 17. Once in France, she studied literature and took on filmmaking. Her films have been awarded with such prizes as the Golden and Silver Leopard, as well as the Albert Londres Prize. In the Battlefields and A Lost Man were shown at the Directors’ Fortnight in Cannes. // Films (selection): Beirut Hotel (2011), Un homme perdu (A Lost Man, 2007), Dans les champs de bataill e (In the Battlefields, 2004), Aux frontières (On Borders, 2002, doc), Seule avec la guerre (Alone With War, 2000, doc), Peur de rien (Parisienne, 2015)

European Panorama Fiction 2016

DANIELLE ARBID

Frankreich 2015
DCP / color
119 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Helene Louvart
Schnitt
Mathilde Muyard
Ton
Emmanuel Zouki, Jean Casanova
Musik
Bachar Mar-Khalife, Etienne Daho, Frank BLack, Noir Désir, Siouxsie and the Banshees, Damien Chappelle
Mit
Manal Issa, Vincent Lacoste, Paul Hamy, Damien Chapelle, Dominique Blanc, Alain Libolt
ProduzentInnen
David Thion, Philippe Martin (Les films Pelléas, FR)

Trailer

Produktion

Les films Pelléas
25 rue Michel Le Comte
75003 Paris, France
lesfilmspelleas@pelleas.fr
www.pelleas.fr
Weltvertrieb

Films Boutique
Köpenicker Straße 184
10997 Berlin, Germany
info@filmsboutique.com
www.filmsboutique.com

Weltpremiere / World Premiere
Toronto International Film Festival 2015

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere