Zum Inhalt Zum Hauptmenü

20160815

20160815

Wir sehen poppig-eruptive, grob verpixelte Linien, Albtraum jeder High-Definition-Vision zu Peter Rehbergs Track „20150609“, ein knarzend-ächzendes, übersteuertes Maschinensperrfeuer aus auditivem Granulat. Gemeinsam wird daraus ein Aufbegehren gegen das Diktat des Kristallklarfetisch der Digitalkultur.

TINA FRANK ist Designerin und Professorin an der Kunstuniversität Linz. Sie widmet sich u. a. der experimentellen Visualisierung von Musik. // Filme (Auswahl): Chronomops (2005), Vergence (2010), Colterrain (2013), 20160815 (2016)

Local Artists 2017

Tina Frank

Österreich 2016
3 Minuten
kein Dialog / no dialogue