Zum Inhalt Zum Hauptmenü

A PROPOSAL TO PROJECT

A PROPOSAL TO PROJECT

Eine selbstgebaute Leinwand inmitten weiter, grüner Landschaft. Auf der Projektionsfläche tanzen Schattenbilder der umliegenden Bäume und Sträucher. Natürliches Lichtspieltheater ohne abgedunkelten Kinosaal, ohne künstlichen Schein und ohne Film. (Diagonale)

VIKTORIA SCHMID, geb. 1986, bis 2009 Schule Friedl Kubelka, 2011 bis 2014 Kunstuniversität Linz. Viktoria Schmid arbeitet an der Schnittstelle von Kino- und Ausstellungsraum. // Filme (Auswahl): Achtung / Hallo 35 (2010), KatharinaViktoria (2013; CE’13), It’s a Dance (2014; CE’14), A Proposal to Project (2016)

Local Artists 2017

VIKTORIA SCHMID

Österreich / USA 2016
1:30 Minuten
kein Dialog / no dialogue