Zum Inhalt Zum Hauptmenü

ATELIER DE CONVERSATION

ATELIER DE CONVERSATION

In der Bibliothèque publique d’information im Centre Pompidou in Paris treffen sich wöchentlich Menschen aus allen Erdteilen, um im Atelier de conversation Französisch zu sprechen. Neben Kriegsflüchtlingen sitzen Geschäftsleute, neben unbekümmerten Studierenden politisch verfolgte Menschen. So verschieden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch sind, so haben sie gemeinsame und verbindende Ziele: die Sprache zu lernen und Verbündete zu finden, um in der Fremde (über-)leben zu können.

BERNHARD BRAUNSTEIN, born in 1979 in Salzburg, studied at the Communication Sciences Department of the University of Salzburg. He currently lives in Paris and Salzburg and works as an editor, camera operator, and documentary filmmaker. ATELIER DE CONVERSATION was the opening film at Cinéma du Réel – International Documentary Film Festival Paris 2017. // Films (selection): Reisen im eigenen Zimmer (co-directed by David Gross, 2006, doc), Pharao Bipolar (co-directed by David Gross, 2007, doc), Sleeping Image (co-directed by Lucile Chaufour, 2013, short), ATELIER DE CONVERSATION (2017, doc)

European Panorama Documentary 2017

BERNHARD BRAUNSTEIN

Österreich / Frankreich / Liechtenstein 2017
DCP / color
72 Minuten
OmeU / OV with engl. subtitles

Drehbuch
Kamera
Adrien Lecouturier
Schnitt
Roland Stöttinger
ProduzentInnen
Bernhard Braunstein (schaller08, AT), Supersonicglide (FR), Dominik Tschütscher (LI)

Produktion & Weltvertrieb / Production & World Sales
schaller08, Salzburg