Zum Inhalt Zum Hauptmenü

PÄEVAD, MIS AJASID SEGADUSSE / The Days that Confused

PÄEVAD, MIS AJASID SEGADUSSE / The Days that Confused

Sie hängen ab, trinken und rasen grölend durch die Straßen ihrer kleinen estnischen Heimatstadt. Oder kurz: Allar und seine Freunde leben, als gäbe es kein Morgen. Als einer ihrer Spritztouren jedoch in einem Unfall endet, beginnt Allar zu reflektieren, beginnt, den Sinn des Lebens zu suchen. Dass diese Suche keine leichte wird, erfährt er dabei früher, als ihm recht ist. Getragen von einem pulsierenden Sound und einer eindringlich starken Bildsprache entführt das Debüt der estnischen Regisseurin Triin Ruumet sein Publikum auf einen wilden Ritt durch die Neunziger. Ein Roadmovie-Coming-of-Age Hybrid, das den bisweilen aufwühlenden Kampf eines unruhigen Geistes skizziert.

TRIIN RUUMET, born in 1988, belongs to the rising generation of Estonian filmmakers. She graduated in directing from the Baltic Film, Media, Arts and Communication School in Tallinn. Ruumet has made several internationally acclaimed shorts and directs commercials, music videos, and TV series. She is also a painter. The Days That Confused is not only the director’s first feature, but also the feature debut for much of the crew. // Films (selection): Tupsu (2014, short), Päevad, mis ajasid segadusse (The Days That Confused, 2016)

Competition Fiction 2017

TRIIN RUUMET

Estland 2016
DCP / color
105 Minuten
OmeU / OV with engl. subtitles

Drehbuch
Kamera
Sten-Johan Lill
Schnitt
Hendrik Mägar
Ton
Matis Rei
Musik
Hendrik Kaljujärv, Karl Saks
Mit
Hendrik Toompere Jr., Juhan Ulfsak, Jaanika Arum
ProduzentInnen
Maie Rosmann-Lill (Kinosaurus Film, EE)

Trailer
Website

Produktion

Kinosaurus Film
Kopli 25
10412 Tallinn, Estonia
maie@kinosaurus.ee
www.kinosaurus.ee
Weltvertrieb

Kinosaurus Film
Kopli 25
10412 Tallinn, Estonia
maie@kinosaurus.ee
www.kinosaurus.ee

Weltpremiere / World Premiere
Karlovy Vary International Film Festival 2016

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere