Zum Inhalt Zum Hauptmenü

ŠVENTASIS / The Saint

ŠVENTASIS / The Saint

2008. Weltwirtschaftskrise in einer litauischen Provinzstadt. Der Fabrikarbeiter Vytas verliert seinen Job. Angetrieben von seiner Frau begibt er sich sogleich auf die Suche nach einer neuen Beschäftigung. Erfolgsfaktor: null. Vielleicht hilft ein neuer Haarschnitt? Er beginnt eine Liebesaffäre mit der Friseurin Marija. Wiederum ohne Erfolg. Vielleicht läuft die dritte Suche besser? Mit einem Freund möchte Vytas jenen Typen aufspüren, der in einem Video auf YouTube behauptet, Jesus in ihrer Stadt gesichtet zu haben …

ANDRIUS BLAŽEVIČIUS, born in 1985, is a Lithuanian filmmaker from Vilnius. He studied history and cultural anthropology at Vilnius University but later switched to filmmaking at the Lithuanian Academy of Music and Theatre. His short film Ten Reasons received the Lithuanian Film Academy Award for Best Lithuanian Short Film 2012. The Saint is his debut feature film. It premiered at the Warsaw International Film Festival 2016. // Films (selection): Bergenas (Bergen, 2009, short), Dešimt Priežasčių (Ten Reasons, 2011, short), Šventasis (The Saint, 2016)

Competition Fiction 2017

ANDRIUS BLAŽEVIČIUS

Litauen / Polen 2016
DCP / color
96 Minuten
OmeU / OV with engl. subtitles

Drehbuch
Kamera
Linas Dabriška
Schnitt
Silvija Vilkaitė
Ton
Julius Grigelionis, Marius Blažys
Musik
Vytautas Rasimavičius
Mit
Marius Repšys, Indrė Patkauskaitė, Gelminė Glemžaitė, Valentinas Krulikovskis, Lukas Malinauskas
ProduzentInnen
Marija Razgutė (m-films, LT), Marta Lewandowska, Marta Habior (no sugar films, PL)

Trailer

Produktion

m-films
Šiltadaržio gatvė 6
09209 Vilnius, Lithuania
marija@ciobreliai.lt
Weltvertrieb

m-films
Šiltadaržio gatvė 6
09209 Vilnius, Lithuania
marija@ciobreliai.lt

Weltpremiere / World Premiere
Warsaw International Film Festival 2016

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere