Zum Inhalt Zum Hauptmenü

SZATAN KAZAŁ TAŃCZYĆ / Satan Said Dance

SZATAN KAZAŁ TAŃCZYĆ / Satan Said Dance

Karolina hat drei Liebhaber, eine Schwester, die so sein möchte wie sie, und eine starke emotionale Bindung zu ihren Eltern. Ihre Geschichte ist dennoch von Egoismus und Einsamkeit geprägt: Ist es ein Fehler, nach mehr Unabhängigkeit zu streben, wenn wir ohnehin schon jede Freiheit der Welt haben? Wonach suchen wir wirklich? Ein schriller Instagram-Film in Zeiten des Selfies. Ein Kaleidoskop zwischen Partys, Sex und Drogenkonsum, das die eskapistische Schriftstellerin Karolina auf einem selbstzerstörerischen Höllenritt zeigt.

KASIA ROSŁANIEC, born in 1980, is a Polish director and screenwriter. She graduated in filmmaking from the Warsaw Film School and completed a feature course at the Andrzej Wajda Master School of Film Directing. She is the winner of the Crystal Bear Award at the Berlin International Film Festival for her feature Baby Blues. Satan Said Dance premiered at the Festival International du Film Indépendant de Bordeaux. // Films (selection): Galerianki (Mall Girls, 2009), Bejbi Blues (Baby Blues, 2012), Szatan kazał tańczyć (Satan Said Dance, 2016)

European Panorama Fiction 2017

KASIA ROSŁANIEC

Polen / Niederlande 2016
DCP / color
97 Minuten
OmeU / OV with engl. subtitles

Drehbuch
Kamera
Virginie Surdej
Schnitt
Stefan Stabenow
Ton
Jan Schermer
Mit
Magdalena Berus, Łukasz Simlat, Tygo Gernandt, Hanna Koczewska, Danuta Stenka, Jacek Poniedziałek, Marta Nieradkiewicz, Tomek Tyndyk, John Porter
ProduzentInnen
Piotr Kobus, Agnieszka Drewno (Mañana, PL), Charlotte Scott-Wilson, Trent (OAK Motion Pictures, NL)

Trailer
Website

Produktion

Mañana
Chełmska 19/21
00-724 Warsaw, Poland
manana@manana.pl
www.manana.pl
Weltvertrieb

Mañana
Chełmska 19/21
00-724 Warsaw, Poland
manana@manana.pl
www.manana.pl

Weltpremiere / World Premiere
Festival International du Film Indépendant de Bordeaux 2016

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere