Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Äta Sova Dö

Äta Sova Dö

Ursprünglich kommt Raša vom Balkan, doch nun lebt sie mit ihrem gesundheitlich angeschlagenen Vater in einer kleinen Stadt in Schweden. Sie ist stolz auf ihre schwedische Staatsbürgerschaft und arbeitet mit anderen Emigranten in einer lokalen Lebensmittelfabrik. Die Arbeit ist nichts als quälende Routine, allerdings hat sie im Laufe der Zeit eine freundschaftliche Beziehung zu ihren Arbeitskolleginnen aufgebaut. Als sie aufgrund wirtschaftlicher Entscheidungen des Fabrikleiters ihren Job verliert, steht ihre Existenz plötzlich am Abgrund.

GABRIELA PICHLER, born 1980 in Huddinge, Sweden. Scratches was her degree project at the School of Film Directing in Gothenburg. It was awarded the Swedish national film award “Guldbaggen”, as was her first feature film, EAT SLEEP DIE: it premiered at the Venice Film Festival 2012, where it won an audience prize, and won the main “Guldbagges” (best film, director and screenplay) in 2013. // Films (selected): MAN MÅSTE VA FRISK FÖR ATT ORKA HA ONT (2005, doc short), UNDERGROUND PARTY (2007, short), SKRAPSÅR (Scratches, 2008, short), ÄTA SOVA DÖ (Eat Sleep Die, 2012)

Wettbewerb / Competition 2013

Gabriela Pichler

Schweden 2012
DCP / color
103 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Johan Lundborg
Schnitt
Gabriela Pichler, Johan Lundborg
Ton
Martin Hennel
Musik
Andreas Svensson, Jonas Isaksson
Mit
Nermina Lukač, Milan Dragišić, Jonathan Lampinen, Peter Fält, Ružica Pichler

Produktion

Anagram Produktion AB
Lilla Fiskaregatan 5
222 22 Lund
Sweden
T +46 46 15 97 50
F +46 46 13 11 20
info@anagramproduktion.se
www.anagramproduktion.se
Weltvertrieb

The Yellow Affair
Götgatan 9
11646 Stockholm
Sweden
T / F +46 86 45 12 12
chris@yellowaffair.com
www.yellowaffair.com