Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Coke

Coke

COKE ist der Remix einiger Sequenzen aus der PRAXIS-8, Szene 60: „Personal“ (5:40 Min., 2010). Das ursprünglich blaugefärbte Material im Format 4:3 transformierte ich auf 16:9 und färbte das Bild mit einem scharfen Rot monochrom ein. Ich konzipierte die düstere Matrix in Zeitlupe, als ein kreisförmiges Schnittgefüge, und vertonte COKE, mit zynischer Absicht betont kitschig. Dadurch wurde COKE, was er werden sollte: ein Beruhigungsfilm … (Dietmar Brehm)

DIETMAR BREHM, geb. 1947 in Linz. 1967–72 Studium der Malerei an der Kunstschule Linz. Professor an der Kunstuniversität Linz bis 2012. Arbeitet mit den Medien: Film/Video, Zeichnung/Malerei und Fotografie. Filmvorführungen und Ausstellungen im In- und Ausland. Zahlreiche Auszeichnungen, Förder- und Würdigungspreise. 1974–1989 74 Super8-Filme, seit 1990 86 16mm-Filme, seit 2005 41 Videos. Beim 5. Crossing Europe Festival war dem Schaffen des renommierten Linzer Filmkünstlers, Malers und Fotografen ein Special gewidmet. // Filme (Auswahl): FILMHIMMEL (2005; CE '05), BLAH BLAH BLAH (2005; CE '06), HALCION (2007; CE '08), VIDEOKALKITO-1 (2008; CE '08), INSTAX, CAMERA GIRLS(2009; CE '09), OZEAN (2009; CE '09), VERDREHTE AUGEN, VIDEOVERSION-2 (2009; CE '09), PRAXIS-8 (2010; CE '11), DIETMAR BREHM'S DING DONG 1 6 SEXFILMREFLEXIONEN (2011; CE '11), XXX ! (2011; CE '11), PRAXIS-9 (2011; CE '11)

Local Artists 2013

Dietmar Brehm

Österreich 2013
Farbe, Ton, 16:9, Super8/HDV-DigiBeta
3:32 Minuten

Kamera
Dietmar Brehm

Produktion

TMM Production