Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Eine Möglichkeit zu Leben / Das Nowhere Train Tagebuch

Eine Möglichkeit zu Leben / Das Nowhere Train Tagebuch

EINE MÖGLICHKEIT ZU LEBEN ist ein „Railmovie“ über die Reise von fünf Musikern (aus den USA und Österreich), einem Autor und zwei Filmemachern, die sich 2009 mit dem Zug auf den Weg gemacht haben, um Musik an abgelegene und ungewöhnliche Orte Österreichs zu tragen. Eine Geschichte über die Dinge, die man meist nicht tut, über Freiheit, die man sich nehmen muss, über die Freude am Unbekannten.

JAKOB KUBIZEK, geb. in Steyr, lebt und arbeitet als selbstständiger Filmemacher und Musiker in Wien. Nach dem Studium der MultiMediaArt in Salzburg gründete er gemeinsam mit Peter Sihorsch und Clemens Haslinger die „Jenseide Filmproduktion“ mit der er seit 2008 Dokumentarfilme, Musikvideos und mehrfach preisgekrönte Werbefilme produziert.

PETER SIHORSCH lebt und arbeitet als Filmemacher in Wien. Während seines Studiums der Agrarwissenschaften begann er 2004 als freier Cutter und Kameramann in der Film- und Videoproduktion zu arbeiten.

// Gemeinsame Filme: NICARAGUA - DIE VERGESSENE REVOLUTION (2010, KF; CE ' 11), EINE MÖGLICHKEIT ZU LEBEN/DAS NOWHERE TRAIN TAGEBUCH (2012)

Local Artists 2013

Jakob Kubizek, Peter Sihorsch

Österreich 2012
Digital / color
79 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Peter Sihorsch
Schnitt
Peter Sihorsch, Jakob Kubizek
Ton
Stefan Deisenberger
Musik
Nowhere Train
Mit
Stefan Deisenberger, Ian Fisher, Jakob M. Kubizek, Frenk Lebel, Stephan Stanzel, Hosea Ratschiller, Clemens Haslinger, Valentin Wanke

Produktion

Jenseide Filmprodukton
Florianigasse 60/2
1080 Vienna
Austria
T +43 650 22 505 66
office@jenseide.com
www.jenseide.com