Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Materia Oscura

Materia Oscura

Das militärische Waffenerprobungsgelände „Poligono Sperimentale del Salto di Quirra“ auf Sardinien steht im Fokus des aktuellen Dokumentarfilms von Massimo D'Anolfi und Martina Parenti. Mit rein visuellen Mitteln zeigen uns die Filmemacher die Spuren und Auswirkungen eines quasi permanenten Kriegszustandes. Dabei verzichten sie gänzlich auf Kommentare oder Interviews und lassen die Bilder für sich sprechen. In scheinbar unberührter Natur zwischen Küste und malerischen Bergketten finden sich verrostete Gerätschaften und militärischer Abfall. Aufgrund des verseuchten Bodens kommt es immer wieder zu Missbildungen, sowohl bei Menschen als auch bei den auf der Versuchsanlage lebenden Tieren. Und ein Ende scheint nicht in Sicht …

MASSIMO D'ANOLFI, born 1974 in Pescara, Italy. He started out with video works in the early 1990s and ended up in full-fledged cinema. He has already made three documentaries together with Martina Parenti, I PROMESSI SPOSI (The Betrothed, 2006, doc), GREAT EXPECTATIONS (2009, doc) and IL CASTELLO (The Castle, 2012, doc; CE '12).

MARTINA PARENTI, born 1972 in Milan, Italy. She makes documentaries for cinema and television. MATERIA OSCURA (Dark Matter, 2013, doc) is her latest project in collaboration with Massimo D'Anolfi and was screened in Berlinale 2013's Forum section.

European Panorama Documentary 2013

Massimo D‘Anolfi, Martina Parenti

Italien 2013
digital / black and white & color
80 Minuten
OmeU

Drehbuch
Kamera
Massimo D‘Anolfi
Schnitt
Massimo D‘Anolfi, Martina Parenti
Ton
Martina Parenti
Musik
Massimo Mariani

Produktion

Montmorency Film
Via Burigozzo, 8
20122 Milan
Italy
T / F +39 02 58 31 1361
montmorencyfilm@yahoo.it
Weltvertrieb

Montmorency Film
Via Burigozzo, 8
20122 Milan
Italy
T / F +39 02 58 31 1361
montmorencyfilm@yahoo.it