Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Festivalgeschichte: 2018

"Dollhofer und ihr Team können aber nicht nur darauf stolz sein, dass sie dabei geholfen haben, Talente auf ihrem Weg zu Szenegrößen zu unterstützen. Sondern auch darauf, dass sie kompromisslos ihren Weg gegangen sind – mit ästhetisch wie inhaltlich anspruchsvollem Kino."
Nora Bruckmüller / OÖ Nachrichten (AT)

In den vergangenen sechs Tagen wurden knapp 23.000 FestivalbesucherInnen bei 182 Vorstellungen und 21 Rahmenprogrammen gezählt, damit wurde fast annähernd die BesucherInnenzahl vom Vorjahr (23.000) erreicht. Der befürchtete – dem hochsommerlichen Wetter geschuldete – Rückgang bei den BesucherInnenzahlen konnte durch ein Mehr an Angebot (höhere Anzahl an Programmplätzen) abgefedert werden, ebenso wie durch das dieses Jahr erstmals eingeführte Programmelement „CROSSING EUROPE +1“, sechs Filmvorführungen am 1. Mai fürs Linzer Kinopublikum.

Sowohl in den Kinos als auch bei den zahlreichen Veranstaltungen des Rahmenprogramms und bei der allabendlichen Nightline war reger Publikumszuspruch zu erkennen. Im Vergleich zum Vorjahr konnten annähernd gleich viele BesucherInnen gezählt werden, was als Bestätigung der Arbeit des CROSSING EUROPE-Teams in den letzten 15 Jahren verstanden werden darf. Von Island nach Kalabrien und vom Atlantik bis zum Ural hat die filmische Landkarte in diesem Jahr gereicht. Mit 182 handverlesenen Spiel- und Dokumentarfilmen aus mehr als 40 Ländern wurde Europa auf der Leinwand neu vermessen, zu entdecken galt es aktuelle gesellschaftspolitische aber auch künstlerisch-exzentrische Arbeiten genauso wie Highlights der vergangenen Festivalsaison und lokales Filmschaffen. Für Filmgespräche, Talks und Masterclasses waren an die 140 Filmgäste aus ganz Europa anwesend, darunter viele frühere RegisseurInnen, die mit neuen Filmen das Jubiläum lustvoll mitfeierten und diese Jubiläumsausgabe zu einem europäischen Familientreffen der Filmbranche werden ließen. Crossover-Projekte an der Schnittstelle Film/Medienkunst und die musikalische Nightline mit angesagten Acts an sechs Abenden ergänzten und bereicherten das vielgestaltige Line-Up.

BesucherInnen: 23.000
Filme: 182
Weltpremieren: 27
Filmländer: 48
Filmgäste: 140
PreisträgerInnen 2018: HIER
Jury 2018: HIER
Filmarchiv 2018: HIER
Tribute 2018: HIER
Spotlight 2018: HIER


// 2017