Zum Inhalt Zum Hauptmenü

INTERNATIONALE FESTIVALJURY 2009

Ludmila Cvikova (Niederlande/Slowakei)
Cvikova ist seit 1997 Programmgestalterin für das Internationale Filmfestival in Rotterdam. Beraterin für das Golden Apricot FF in Armenien. Seit 2008 wählt sie Filme für den Hubert-Bals-Fond wie auch für den Cinemart aus, die jeweils Bestandteile des IFFR sind. Organisierte Kulturveranstaltungen und Retrospektiven in den Niederlanden und im Ausland.

Tudor Giurgiu (Rumänien)
geboren 1972 in Cluj. Produzent/Regisseur. Gründer und Präsident des Transilvania Int. Filmfestivals, das größte Filmfestival Rumäniens. Gründer der Produktionsfirma Libra Film sowie der Verleihfirma Transilvania. Studienabschluss 2008 bei EAVE. Seine jüngste Produktion, KATALIN VARGA, nahm am Berlinale Wettbewerb 2009 teil und gewann den Silbernen Bären für das Sound-Design.

Nikolai Nikitin (Deutschland/Russland)
Geb. 1974 in Moskau, studierte Film-/Fernsehwissenschaften, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften in Bochum. 1995 gründete er die Filmzeitschrift „Schnitt“. Nikitin verlegt Filmbücher, hält Vorträge, verfasst und übersetzt Beiträge zu Festivalpublikationen, moderiert Diskussionen rund um das Thema Film. Auslandsdelegierter für das offizielle Programm der Berlinale.

Alexandra Seitz (Deutschland)
Geboren 1966 in München. Studium der Literaturwissenschaft. Freie Filmkritikerin u.a. für tip Magazin, Berliner Zeitung, ray Filmmagazin. Bücher über George Clooney, Brad Pitt und Johnny Depp. Lebt in Berlin.

Seyfi Teoman (Türkei)
Geb.1977 in Kayseri, Türkei. Studierte Volkswirtschaft an der Bogazici-Universität in Istanbul, danach Filmregie an der Polnischen Nationalen Filmschule. 2008 führte er bei seinem ersten Spielfilm SUMMER BOOK Regie. Dieser Film wurde beim Berliner Filmfestival uraufgeführt, mit Preisen ausgezeichnet und bei renommierten Filmfestivals gezeigt. Zur Zeit arbeitet er an seinem zweiten Spielfilm, OUR GRAND DESPAIR.


LOCAL ARTISTS JURY 2009

Hermann Greuel (Tromsø)
Leiter Nordisches Jugendfilmfestival – NUFF. Der gebürtige Deutsche lebt seit 2001 in Tromsø, Norwegen. Nach einigen Jahren in Musik und Theater arbeitete Greuel seit den 80er als Verleiher und OFF-Kinobetreiber in Berlin. In Tromsø entwickelte er NUFF im Jugendkulturhaus TVIBIT und arbeitet mit internationalen Projekten u.a. mit Murmansk, Gaza, Süd-Afrika.

Barbara Musil (Wien)
Geboren in Salzburg. Studium der Humanmedizin in Graz und Experimentellen Gestaltung in Linz. Arbeitet als freischaffende Künstlerin auf konzeptioneller und experimenteller Basis mit Schwerpunkt Video, Neue Medien und Kunst im öffentlichen Raum. Zahlreiche internationale Projekte, Ausstellungen und Festivalbeteiligungen sowie Preise und Stipendien. Barbara Musil hat den Festivaltrailer REPETITION gestaltet.

Edith Stauber (Linz)
Geboren 1968 in Linz. Studium an der Kunstuniversität Linz, Meisterklasse visuelle Mediengestaltung / Film und Video bei Janusz Kondratiuk. Seit 1994 Arbeiten im Bereich Dokumentarfilm, Kurzfilm, Animation. 2008 Landeskulturpreis OÖ / Sparte Film.
Filme (Auswahl): ÜBER EINE STRASSE (2004, in Zusammenarbeit mit Michaela Mair, CROSSING EUROPE 2004), EINTRITT ZUM PARADIES UM 3€20 (2008, CROSSING EUROPE 2008)