Zum Inhalt Zum Hauptmenü

JURY WETTBEWERB EUROPÄISCHES KINO 2014

JOSÉ LUIS CIENFUEGOS (Spanien)
Seit 1991 arbeitet er, zusammen mit dem Sozial- und Kulturprogramm von Cajastur an Filmserien, und zudem für das Intersecciones Musikfestival in Gijón. Ab 1995 leitete Cienfuegos das Internationale Filmfestival in Gijón, mit dem Schwerpunkt auf unabhängige und experimentelle Filme sowie radikale, nonkonformistische Perspektiven. Neben seiner Tätigkeit als Juror bei verschiedensten internationalen Filmfestivals ist Cienfuegos auch Mitglied im Komitee des Filmpreises des Europäischen Parlaments. 2012 wurde er zum Direktor des europäischen Filmfestivals in Sevilla ernannt. 

PETAR MITRIC (Serbien)
Geboren 1974 im Norden Serbiens. Nach dem Studium der Literaturwissenschaften widmete er seine Arbeit auf unterschiedlichsten Gebieten ganz dem Independent-Film. Mitric ist Gründer und Programmer der Young Spirit of Europe Sektion beim Europäischen Filmfestival in Palić und war als Jurymitglied bei zahlreichen internationalen Filmfestivals tätig – unter anderem in der Sektion Quinzaine des Réaliteurs in Cannes 2013. Seit 2014 ist er für die Programmierung des Wettbewerbs beim L’Europe autour de l’Europe Filmfestival in Paris mitverantwortlich.

PASCALE RAMONDA (Frankreich)
Pascale Ramonda kann auf eine über 15-jährige Erfahrung in der internationalen Filmindustrie zurück blicken. Sie begann ihre Karriere als Projektleiterin für europäische Finanzierung beim Produzenten Paulo Branco in Lissabon. Dann zog sie nach Paris, um dort für Celluloid Dreams zu arbeiten, wo sie zehn Jahre lang für die Platzierung neuer Filme bei Festivals und Märkten zuständig war und die Vorführungen betreute. 2010 gründete sie ihre eigene Firma, Pascale Ramonda, mit dem Ziel, jedem Film die besten Verwertungsmöglichkeiten rund um die Welt zu ermöglichen.


JURY FEDEORA AWARD 2014

BLAGOJA KUNOSVSKI (Mazedonien) 
Blagoja Kunovski ist langjähriger Redakteur, Filmkritiker und Publizist beim Mazedonischen Radio und Fernsehen MRTV. Zudem arbeitet er seit vielen Jahren als künstlerischer Leiter und Kurator des Wettbewerbs beim ersten und weltweit ältesten Internationalen Filmfestival für Kameraarbeit „Manaki Brothers“ in Bitola, Mazedonien. Als Mitglied sowohl der internationalen KritikerInnenvereinigung FIPRESCI als auch der europäischen KritikerInnenvereinigung FEDEORA war er Jurymitglied bei bereits bei mehr als 20 Festivals, u.a. in Cannes, Berlin, Venedig und London.

VLADAN PETKOVIC (Serbien) 
Geboren 1978 in Serbien, arbeitet als freier Journalist, Filmkritiker, Übersetzer und Festivalkurator in Belgrad. Petkovic ist der Balkan-Korrespondent für Screen International und Cineuropa.org, schreibt Filmrezensionen, Festivalberichte und liefert zudem Neuigkeiten aus der Filmindustrie für verschiedene internationale Websites und Magazine. Neben seiner Tätigkeit als Programmdirektor für das Kratkofil Plus Filmfestival in Banja Luka, Bosnien und Herzegowina, arbeitet er als Programmberater für Festivals und Filmvertriebe.

JÖRG SCHIFFAUER (Österreich)
Geboren 1965 in Wien, studierte Journalismus / Kommunikation und Englisch an der Universität Wien und machte 2001 seinen Abschluss. Seit 1993 arbeitet er als Filmkritiker für das Filmmagazin „Synchron“ des österreichischen Radiosenders Ö1. Seit 2002 ist Jörg Schiffauer als Filmkritiker und Autor für das ray Filmmagazin tätig. Nachdem er dort 2004 Redakteur wurde, ist er seit 2010 Chefredakteur.


JURY LOCAL ARTISTS 2014

BRIGITTA BURGER-UTZER (Österreich)
Geboren 1960 in Wien, studierte Theaterwissenschaft und Fotografie und hat ein Diplom der Kepler-Universität Linz für kulturelles Management. Gemeinsam mit Martin Arnold, Alexander Horwath, Lisl Ponger und Peter Tscherkassky gründete sie 1990 sixpackfilm, wo sie seit 1992 auch als Geschäftsführerin tätig ist. Sie zeichnet zudem für die Konzeption und/oder Organisation von Filmschauen in Wien und im Rahmen von internationalen Festivals verantwortlich. Gründete 2004 gemeinsam mit der Medienwerkstatt Wien das DVD-Label INDEX.

SEBASTIAN HÖGLINGER (Österreich)
Geboren 1983 in Linz, studierte Film- & Medienwissenschaft in Wien. Gemeinsam mit Peter Schernhuber leitet er das Internationale Jugend Medien Festival YOUKI in Wels und ist Vorstandsmitglied von Media Space – Verein zur Entwicklung von Medienkultur. Er arbeitet zudem als Katalogredakteur und Programmberater beim Festival des österreichischen Films Diagonale, kuratiert verschiedenste Filmprogramme im In- und Ausland und ist Musiker und Textarbeiter. Sebastian Höglinger lebt in Wien.

SABINE RETSCHITZEGGER (Österreich)
Geboren 1971, studierte an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz. Sabine Retschitzegger lebt und arbeitet in Berlin und Linz als Filmemacherin, Motiondesignerin und Konzepterin für Medieninstallationen im Ausstellungs- und Eventkontext. Zudem lehrte sie am Department für Digitale Medien an der FH Oberösterreich im Bereich Motiondesign und Postproduktion.


JURY CREATIVE REGION MUSIC VIDEO AWARD – Residency 2014

KARIN FISSLTHALER (Österreich)
Geboren 1981 in Oberndorf bei Salzburg, schloss 2008 ihr Studium der Bildenden Kunst im Bereich der Experimentellen Gestaltung an der Kunstuniversität Linz ab. Sie arbeitet als Musikerin unter dem Pseudonym Cherry Sunkist, ist freischaffende Künstlerin und ist als Filmemacherin tätig. Karin Fisslthaler lebt und arbeitet in Linz und Wien.
Filme (Auswahl) // Films (selected): IMAGING MACHINE (2009, short; CE '09), I'LL BE YOUR MIRROR/PT.1 (norma) (2010, short; CE '10), 18 WOMAN (2010, short; CE '11), SATELLITES (2011, short; CE '12) GOODBYE – CHERRY SUNKIST (2013, short; CE '13)

TIMO SCHIERHORN (Deutschland)
Geboren 1979, ist Videokünstler und Filmemacher. Er studierte von 2002 bis 2009 Visuelle Kommunikation und Freie Kunst an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Sein Film Nacht um Olympia wurde 2010 vom Verband der deutschen Filmkritik als bester Experimentalfilm ausgezeichnet. Außerdem drehte er Musikvideos für Bands wie Deichkind, Die Goldenen Zitronen, 1000 Robota und Die Vögel.
Filme (Auswahl) // Films (selected): NACHT UM OLYMPIA (2009, short), ER SAGT – 1000 ROBOTA (2010, short), FRATZENGULASCH – DIE VÖGEL (2011, short), BÜCK DICH HOCH – DEICHKIND (2011, short), ICH VERBLÜHE – DIE GOLDENEN ZITRONEN (2013, short; CE '14, see page 89), 1,7 (2013, doc, co-director; CE '14)

NATHAN JAMES TETTEY (Groß Britanien)
Seit seinem fünfzehnten Lebensjahr ist Nathan James Tettey am Filmset. Seither arbeitete er mit einigen der bedeutsamsten Musikvideo-Regisseure der vergangenen zwei Jahrzehnte, von Daniel Wolfe bis Andreas Nilsson und sowohl mit Dougal als auch David Wilson. Er zeichnete verantwortlich für Clips von The Artic Monkeys, Tinie Tempah, Atoms for Peace und vielen anderen. Seit 2014 ist Tettey Head of Music Video bei Colonel Blimp, einer auf Musikvideos spezialisierten Filmproduktionsfirma mit Sitz in London.