À la recherche de l'Ultra-Sex

In Search of the Ultra-Sex

 
Filme zu „hijacken“, also zu entführen, ist spätestens seit Woody Allens What’s Up, Tiger Lily? und den Schandtaten des Mystery Science Theater 3000 keine Seltenheit mehr. Das französische Comedy-Duo Nicolas und Bruno hat sich gemäß den Regeln der Zweit- und Drittverwertungskomik im Absurdistan von Pornos aus den Siebziger- und Achtzigerjahren vergraben: Ihre würdige Filmarchäologie zeitigte bescheuerte, visionäre, wahnwitzige Ergebnisse. Gut hundert der Pornos montierten sie zu À la recherche de l’Ultra-Sex zusammen, wobei sie alle Figuren selbst nachsynchronisierten: Nach dem gemeinen Diebstahl der irdischen Sex-Matrix ist auf dem Planeten die Hölle los! Kopulierende Rollschuhfahrer und japanische Sexroboter sind der lebende Beweis für den Ausnahmezustand. Es liegt an Captain Cock und seiner Crew, das Ultra-Sex wiederzufinden und dem Dauerrammeln ein Ende zu bereiten! (Markus Keuschnigg)

Somewhere above earth, a group of astronauts watch in horror as a global pandemic fills everyone on earth with endless lust. Something must be done! As the astronauts desperately try to understand the reason behind this sudden illness, the horrifying truth is revealed: The sexual matrix of the Universe known as Ultra-Sex has gone missing! Now the astronauts have one chance to discover exactly where the matrix has been taken to …

Director's Biography
NICOLAS CHARLET and BRUNO LAVAINE, also known as Nicolas and Bruno, are a French comedy duo, film directors, screenwriters, and actors. Their credits include several feature films as well as the screenplay for Frédéric Beigbeder’s novel 99 francs starring Jean Dujardin. // Films (selection): La Personne aux deux personnes (Me Two, 2008), Le Grand Méchant Loup (The Big Bad Wolf, 2013), À la recherche de l’Ultra-Sex (In Search of the Ultra-Sex, 2015), What We Do in the Shadows (French version, 2015)
Nachtsicht | Night Sight 2016
Nicolas Charlet, Bruno Lavaine
Frankreich 2015
color
60 Minuten
OmeU
Drehbuch Nicolas Charlet, Bruno Lavaine
Schnitt Nicolas Charlet, Bruno Lavaine
Ton/Sounddesign Thomas Charlet, Emmanuel Augeard, Mélissa Petitjean
Musik Jean Croc
Produzent*innen David Frenkel, Arno Moria (Synecdoche, FR)
Produktion
Synecdoche 129 rue de Turenne 75003 Paris Frankreich david@synecdoche.fr www.synecdoche.fr
Weltpremiere / World Premiere
Fantastic Fest Austin 2015

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere