Berlin JWD

„Janz weit draußen“ – in seinem neuesten Film stellt der Beobachtungs-Arrangeur Bernhard Sallmann die Outskirts der deutschen Hauptstadt aus: mal in schönen, von winzigen Menschen belebten Farbverläufen, mal mit optischem und akustischem Fokus auf Maschinen, mal industrielle Kälte und mal ruhige Abendsonne in den Kinosaal übermittelnd. Wunderbar auch die Namen der Rand-Orte: Spree-Teltow Pyramide, Arkenberge, Dichtervillen. Ein Fest der Wimmelbilder und kleinen Sensationen, das Geduld des Sehens einfordert, indem es Geduld des Betrachtens bietet, die wir immer mehr verlernen. (Jakob Dibold)

"Janz weit draußen" is what Berliners call the middle of nowhere – in his latest film, the arranger of cinematic observations, Bernhard Sallmann presents the outskirts of the German capital: be it in beautiful color gradients inspirited by tiny people, with an audiovisual focus on machines, or transmitting industrial coldness and calm evening sun into the cinema. The peripheral locations’ names themselves are no less wonderful: the Spree-Teltow Pyramid, Arkenberge (mountains of Arke), Dichtervillen (poets’ mansions). A feast of wimmelpictures and small sensations that demands the viewers’ patience by offering the ability to carefully watch something – an ability we are increasingly losing. (Jakob Dibold)

Filme - Auswahl
Berlin JWD (2022, doc) - Über Deutschland (2021, doc; CE'21) - Havelland Fontane (2019, doc) - Spreeland Fontane (2018, doc; CE'19) - Rhinland. Fontane (2017, doc; CE'18) - Oderland. Fontane (2016, doc; CE'17) - Die Welt für Sich und die Welt für Mich (2013, doc; CE'14) - Fastentuch 1472 (Lenten Veil 1472, 2015, doc) - Das schlechte Feld (The Bad Field, 2011, doc; CE’11) - Die Lausitz 20X90 (2004, doc; CE’06)
Local Artists 2022
Bernhard Sallmann
Deutschland 2022
color
74 Minuten
Deutsch
OmeU

Screenings / Tickets


Zum Kauf von Tickets klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin.
Kamera Bernhard Sallmann
Schnitt Christoph Krüger
Ton/Sounddesign Bernhard Sallmann, Klaus Barm
Produzent*innen Bernhard Sallmann
Weltpremiere
Weltpremiere
Crossing Europe 2022 / Filmarchiv Austria - Metro Kino

In Kooperation mit Filmarchiv Austria - Metro Kinokulturhaus.

Das Filmarchiv Austria widmet Bernhard Sallmann eine umfangreiche Retrospektive von 30.4. bis 11.5. im Metro Kinokulturhaus in Wien.