Calvaire

The Ordeal

Der Einsiedler Bartel hält einen Alleinunterhalter (Laurent Lucas), der sich mit seinem Transporter zu ihm verirrt, für die Reinkarnation seiner verflossenen Liebe Gloria. Und wird sich (Calvaire bedeutet Kalvarienberg und Leidensweg) gehörig an ihm/ihr rächen. Ein düsteres Arsenal an verirrten Seelen und Perverslingen tritt an Nebenschauplätzen auf, es ist nebelig und feucht, das Steinhaus ist abgelegen und eine Axt ist auch im Spiel. Der erste Teil einer Trilogie, die in den Wäldern der Ardennen spielt. (Anna Katharina Laggner)

CALVAIRE is a type of southern-comfort-gone-wrong tale (that is, anything from DELIVERANCE to HILLS HAVE EYES) in a typically French scenario. The "ordeal" of the title is that of a young traveling singer (Laurent Lucas) whose van breaks down in a deserted mountain region, on Christmas Eve, near a hostel run by an affable yet creepy Mr. Bartel. It does not take long to find out that the innkeeper is totally out of his mind, and director Fabrice du Welz is much more explicit in depicting the sexual implications of Bartel’s obsession. Compared to the fate that awaits the unfortunate protagonist, that of poor Ned Beatty in DELIVERANCE is kids’ stuff. Du Welz has a keen eye for composition, and the way he injects weird elements into the story makes CALVAIRE the promising debut of du Welz. (Roberto Curti)

Filme - Auswahl
Inexorable (2021; CE'22) - Adoration (2019; CE'22) - Message from the King (2016) - Alléluia (Alleluia, 2014; CE'22) - Colt 45 (2014) - Vinyan (2008; CE'22) - Calvaire (The Ordeal, 2004) - Quand on est amoureux, c'est merveilleux (A Wonderful Love, 1999, short) - Folles aventures de Thierry Van Hoost (1997, short)
Tribute 2022
Fabrice du Welz
Belgien / Frankreich / Luxemburg 2004
color
94 Minuten
Französisch
OmeU

Screenings / Tickets

Filmgast anwesend


Zum Kauf von Tickets klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin.
Drehbuch Romain Protat, Fabrice du Welz
Kamera Benoît Debie
Schnitt Sabine Hubeaux
Ton/Sounddesign Marc Engels
Musik Vincent Cahay
Mit Laurent Lucas, Jackie Berroyer, Philippe Nahon
Produzent*innen Vincent Tavier, Michaël Gentile, Eddy Géradon-Luyckx
Produktion
La Parti Productions, Tarantula, The Film
Weltvertrieb
Funny Balloons
Österreichpremiere
Weltpremiere
Cannes Film Festival 2004