Cinema Isn't I See, It's I Fly

 
CINEMA ISN'T I SEE, IT'S I FLY konstatierte der sowjetische Filmschaffende und Theoretiker Dziga Vertov im Hinblick auf die Flexibilität der Kameraobjektive, die eine andere Wahrnehmung der Welt erzeugen. Im Crossing Europe Trailer 2013 katapultiert uns der Klingelton eines verpassten Anrufs in einem Geschäft für Haushaltswaren aus der Realität in die luftige Perspektive eines Fallschirmspringers und suggeriert den Traum vom Fliegen und von Freiheit. Als erweiterte Form des Trailers durchdringt das Bild des Springers nicht nur die Kinoleinwand, sondern auch die umgebenden Wände des Kinos. Eigens für das Festival entsteht eine Mehrkanal-Projektion auf der markanten Büro- und Movie1-Fassade des OÖ Kulturquartiers.

CINEMA ISN'T I SEE, IT'S I FLY, stated Soviet filmmaker and theorist Dziga Vertov in terms of the flexibility of camera lenses, which create a different perception of the world. In the Crossing Europe trailer 2013, the ringtone of a missed call in a shop for household goods catapults us from reality into the airy perspective of a parachute jumper, suggesting a dream of flying and freedom. As an expanded form of the trailer, the image of the parachute jumper permeates not only the cinema screen, but also the walls surrounding the cinema. A multi-channel projection onto Upper Austrian Culture Quarter's distinctive office and Movie1 facade has been created especially for the festival.

Local Artists 2013 / Festivaltrailer 2013
Ella Raidel
Taiwan / Österreich 2013
color
1 Minuten
ohne Dialog
Drehbuch Ella Raidel