Dahinterland

 
Dahinterland betrachtet die Landschaft hinter dem Motiv von Urlaubsbildern. Das Hauptmotiv jedes Bildes ist ausgelöscht und nur mehr durch dessen Umriss erahnbar, es werden so Durchblicke und Verknüpfungen in Orte der Erholung und Freizeit geschaffen. Ein Puzzle an Erinnerungen, zugleich neuer Landschaftsentwurf.

Dahinterland looks at the landscape behind the motif of holiday pictures. The main motif of each picture is erased and can only be imagined from its outline. Perspectives and links are thus established in places of recreation and leisure. One picture follows another, a puzzle of memories, at the same time a new landscape design.

Director's Biography
MARGIT GREINÖCKER, geb. 1974 in Grieskirchen. Architekturstudium an der Kunstuniversität Linz.

Filme (Auswahl): Hotel 09 (2007; CE '08), Wohnanlage Auwiesen (2009), ctrl + copy (2011), Kesklinn Interface (2011)
Local Artists 2011
Margit Greinöcker
Österreich 2010
2 Minuten
ohne Dialog