Zum Inhalt Zum Hauptmenü

DER UNSCHULDIGE / The Innocent

DER UNSCHULDIGE / The Innocent

Eine trostlose Welt aus Vorstadt-Neubauten und anonymen Mehrzwecksälen - dies ist die Welt von Ruth, Labortechnikerin, Mutter zweier Töchter, verheiratet mit dem strenggläubigen Hanspeter. Als sie eines Tages ihren ehemaligen Verlobten Andreas wiederzusehen glaubt, der einst nach einer umstrittenen Verurteilung für einen Raubmord ins Gefängnis ging, gerät ihr Alltag aus den Fugen. Erst muss sie sich im Gottesdienst ihrer Freikirche übergeben, dann zieht sie sich die Haut um die Fingernägel ab, und bald schon sitzt jener Andreas nachts auf dem Familiensofa. Oder hat sich Ruth dieses Wiedersehen nur eingebildet? (Patrick Heidmann, Tagblatt)

 

Simon Jaquemet 
Simon Jaquemet was born near Basel, Switzerland, and studied film directing at the Zurich University of the Arts. As a cinematographer, he has worked with numerous notable video artists like Elodie Pong, Knowbotic Research, or David Lamelas. His debut feature "Chrieg" won several awards, including the Jury Prize at the Marrakech International Film Festival and the Film Festival Max Ophüls Preis.

Film Selection: Der Unschuldige (The Innocent, 2018) - Chrieg (2014, CE'15) - Lauras Party (Laura's Party, 2010, short) - Block (2007, short) - Die Burg (The Fortress, 2005, short)

Competition Fiction

Simon Jaquemet

Schweiz / Deutschland 2018
114 Minuten
Schweizerdeutsch
OmeU

Drehbuch
Kamera
Gabriel Sandru
Schnitt
Christof Schertenleib
Ton
Roland Widmer
Mit
Judith Hofmann, Naomi Scheiber, Christian Kaiser, Thomas Schüpbach, Anna Tenta, Urs-Peter Wolters
ProduzentInnen
Tolga Dilsiz, Aurelius Eisenreich

Trailer
Website

Produktion

8horses GmbH, Augenschein Filmproduktion
Weltvertrieb

Kinology

Weltpremiere / World Premiere
Toronto International Film Festival 2018

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere