Dida

Nikola ist Filmemacher, seine Frau Corina Produzentin. Neuerdings wartet aber noch eine ganz andere Aufgabe auf sie. Seine Mutter Dida ist aufgrund einer Lernschwäche seit jeher auf Nikolas Großmutter angewiesen. Doch diese wird älter und kann sich nicht mehr um Dida kümmern. Also ist Nikola gefragt, der sich plötzlich in der Rolle des Verantwortlichen wiederfindet. Zwischen der Schweiz und Belgrad pendelnd, muss der Enkel nun für seine Mutter sorgen, ohne seine eigene Unabhängigkeit aufzugeben. Ein berührender Film über die unausweichlichen Veränderungen in der Familie und die unbezahlte Arbeit, die diese mit sich bringen. (Lina Dinkla, Thérèse Antony / DOK Leipzig)

Fifteen years ago Nikola left Serbia to follow his heart to Switzerland. Since then his life is shared between two countries and three women: his mother Dida, his grandmother and his wife. His mother has learning disabilities and has been dependent on the grandmother since ever. As grandmother is getting older, Belgrade is now calling Nikola back home. He can’t let his mother down, but he doesn’t want to give up his life in Switzerland. This forces him to face a moral dilemma: How can he help his mother live a life of independence without losing his own. A heartwarming and amusing documentary about a son who’s trying to step into grandmother shoes. (IDFA)

Filme - Auswahl
Dida (2021, doc) - All Inclusive (2018, doc short, Schwingruber Ilić) - Rakijada (2015, doc short, Ilić) - Just Another Day in Egypt (2013, doc short) - Kod Ćoška (2013, doc short)
Arbeitswelten | Working Worlds 2022
Nikola Ilić, Corina Schwingruber Ilić
Schweiz 2021
color
78 Minuten
Schweizerdeutsch / Serbisch
OmeU

Screenings / Tickets

Filmgast anwesend

Filmgast anwesend


Zum Kauf von Tickets klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin.
Drehbuch Nikola Ilić, Corina Schwingruber Ilić
Kamera Nikola Ilić, Corina Schwingruber Ilić, Pablo Ferro Živanović
Schnitt Myriam Flury
Ton/Sounddesign Vladimir Rakić, Ivan Antić
Musik Heidi Happy
Mit Anđica Ilić, Dobrila Spasić, Nikola Ilić, Corina Schwingruber Ilić
Produzent*innen Franziska Sonder, Karin Koch
Produktion
Dschoint Ventschr Filmproduktion, SRF
Weltvertrieb
Amarena Film
Österreichpremiere
Weltpremiere
Visions du Réel 2021