Die Zunge

 
Die Temperatur des Küchenschlafzimmers spiegelt das Lustempfinden der darin wohnenden Frau: heiß und kalt. Der Kühlschrank rüttelt die Frau aus dem Schlaf. Sie nimmt ein Ei heraus. Es fällt zu Boden und brennt ein Loch, aus dem sie eine überdimensionale Zunge zieht. Eine Annäherung bahnt sich an. Der Eisblock in der Spüle schmilzt. (Ernst Spiessberger)

The temperature in the kitchen/sleeping room reflects the sensual appetite of the woman who lives there: hot and cold. After being shaken awake by the refrigerator she takes out an egg. It falls down scorching a hole in the floor, from which she pulls out a huge tongue. Something seems to develop. The ice cube in the kitchen sink starts to melt. (Ernst Spiessberger)

Local Artists 2005
Ernst Spiessberger
Deutschland 2004
3 Minuten