Freaks Out

Rom, 1943: Nachdem Bomben auf einen Zirkus regnen, müssen sich dessen Darsteller*innen alleine durch das faschistische Italien schlagen. Das Mädchen Matilda, das mit ihrem Körper Glühbirnen zum Leuchten bringen kann, schließt sich Partisan*innen an, während ihre übernatürlichen Freunde, darunter ein Insektenflüsterer und ein menschlicher Magnet, in einer anderen Manege anheuern: Der „Zirkus Berlin“ wird geführt vom zwölffingrigen Pianisten Franz (Rogowski), der nach Freaks sucht, mit denen er den Nazis zum Sieg verhelfen will. FREAKS OUT ist eine wilde Mischung aus Fantasy und Kriegsfilm, purer Magie und roher Gewalt. (Markus Keuschnigg)

Rome, 1943: Matilde, Cencio, Fulvio and Mario live like siblings in Israel’s circus. When Israel mysteriously disappears, perhaps in flight or perhaps captured by the Nazis, the four “circus freaks” are left alone in the occupied city. But someone has set their eyes on them, with a plan that could change their destinies... and the course of history. FREAKS OUT stems from a challenge: that of setting against the background of the darkest episode of the 20th century a film that would be at once an adventure story, a Bildungsroman and—not least—a reflection on diversity. (Venice International Film Festival)

Filme - Auswahl
Freaks Out (2021) - Ningyo (2016, short) - They Call Me Jeeg (2015) - Tiger Boy (2012, short) - Love in Central Park (2010, short)
Nachtsicht | Night Sight 2022
Gabriele Mainetti
Italien / Belgien 2021
color
141 Minuten
Italienisch / Deutsch / Französisch
OmeU

Screenings / Tickets


Zum Kauf von Tickets klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin.
Drehbuch Gabriele Mainetti, Nicola Guaglianone
Kamera Michele D'Attanasio
Schnitt Francesco di Stefano
Ton/Sounddesign Mirko Perri
Musik Michele Braga, Gabriele Mainetti
Mit Claudio Santamaria, Aurora Giovinazzo, Pietro Castellitto, Giancarlo Martini, Giorgio Tirabassi, Max Mazzotta, Franz Rogowski
Produzent*innen Andrea Occhipinti, Joseph Rouschop, Gabriele Mainetti
Produktion
Lucky Red, Gapbusters, Goon Films, Rai Cinema
Weltvertrieb
True Colours
Österreichpremiere
Weltpremiere
Venice International Film Festival 2021
In Kooperation mit SLASH.