Zum Inhalt Zum Hauptmenü

HEIMAT IST EIN RAUM AUS ZEIT / Heimat Is a Space in Time

HEIMAT IST EIN RAUM AUS ZEIT / Heimat Is a Space in Time

Was bleibt? Biografien hinterlassen Spuren. Die Zeitläufte auch. Wie sich das eine zum anderen verhält, untersucht Thomas Heise in Heimat ist ein Raum aus Zeit. Anhand von Dokumenten aus seinem Archiv – Briefe, Fotografien, Schulaufsätze, Tagebucheinträge – zeichnet er die Geschichte seiner Familie über vier Generationen zwischen Wien, Dresden und (Ost-)Berlin nach. Hinzu kommen aktuelle schwarzweiße Aufnahmen der in den Korrespondenzen erwähnten Orte und Landschaften. Anhand von Fragmenten aus einem Speicher persönlicher Erfahrungen erzählt Heise nicht weniger als die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. (Birgit Kohler, Berlinale)

Thomas Heise
Thomas Heise was born in Berlin, East Germany, in 1955. Since 1983, he has been working as a freelance writer and director in theatre, audio drama and documentary. Since 2013, he has been professor for film and media at the Academy of Applied Arts in Vienna. Since 2018 he is the director of the Film and Media Arts Section at the Academy of Arts Berlin-Brandenburg. "Heimat is a Space in Time" won the Caligari Film Prize at Berlinale 2019. 


Film Selection: Heimat ist ein Raum aus Zeit (Heimat is a Space in Time, 2019, doc) - Die Lage (Condition, 2012, doc, CE'12) - Sonnensystem (Solar System, 2011, doc) - Im Glück (Neger) (2006, doc, CE'06) - Stau - Jetzt geht's los (1992, doc, CE'08) - Wozu denn über diese Leute einen Film (Why A Film About These People, 1980, doc, CE'06)

Competition Documentary

Thomas Heise

Deutschland / Österreich 2019
218 Minuten
Deutsch
OmeU

Drehbuch
Kamera
Stefan Neuberger
Schnitt
Chris Wright
Ton
Johannes Schmelzer-Ziringer
ProduzentInnen
Heino Deckert, Johannes Rosenberger, Constantin Wulff, Johannes Holzhausen

Trailer
Website

Produktion

Ma.ja.de., Navigator Film
Weltvertrieb

Deckert Distribution

Austrian Rights:
Filmgarten

Weltpremiere / World Premiere
Berlinale 2019

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere

CROSSING EUROPE Social Awareness Award - Best Documentary € 5.000,-
powered by gfk-Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ