Zum Inhalt Zum Hauptmenü

I DOULIA TIS / Her Job

I DOULIA TIS / Her Job

Panayota (schauspielerisch brillant: Marisha Triantafyllidou) lebt mit Kindern und Mann in Athen. Der verspielt das bisschen Arbeitslosengeld, anstatt einen schlecht bezahlten Job anzunehmen. Panayiota kümmert sich allein um den Haushalt und hat nicht viel zu sagen. Als sich die finanzielle Lage zuspitzt, nimmt sie, zum ersten Mal in ihrem Leben, einen Job an - als unterbezahlte Putzkraft im neu errichteten Einkaufszentrum, nicht gerade zur Freude ihres Ehemanns. Mit Bedacht und realitätsnah erzählt Nikos Labôt in seinem Debüt von einer Frau, die erste Schritte Richtung Emanzipation wagt. (Katharina Riedler)

Nikos Labôt
Nikos Labôt, born in Athens in 1976, studied film directing in Athens. He has worked on feature and short films in Greece and France, TV series and TV shows. He has directed three short films, a creative documentary, music videos and stage plays. His short film “The Dog” participated in numerous international film festivals. “Her Job”, his first feature, won Best Film at Warsaw Film Festival.

Film Selection: Her Job (I doulia tis, 2019) - The Immortals at the Southern Point of Europe (2013, doc, with Yiorgos Moustakis) - O skylos (The Dog, 2009, doc short) - Impro Walk (2005, doc short)

Arbeitswelten / Working Worlds

Nikos Labôt

Griechenland / Frankreich / Serbien 2018
90 Minuten
Griechisch
OmeU

Drehbuch
Kamera
Dionysis Efthymiopoulos
Schnitt
Dounia Sichov
Ton
Benoît Gargonne, Jean-Guy Veran, Yannis Anitpas
Musik
Jean Christophe Onno
Mit
Marisha Triantafyllidou, Dimitris Imellos, Konstantinos Gogoulos, Maria Filini, Eleni Karagiorgi, Danai Primali, Orfeas Aggelopoulos, Dimitra Vlagopoulou, Georgia Tsagkaraki, Irini Asimakopoulou, Areti Seintaridou
ProduzentInnen
Maria Drandaki, Julie Paratian, Milan Stojanovic

Trailer
Website

Produktion

Homemade Films, Sister Productions, Sense Production, ERT
Weltvertrieb

Jour2Fête

Weltpremiere / World Premiere
Toronto International Film Festival 2018

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere