I Wish I Had Gone to the Cinema

Inmitten einer artifiziellen Plastikwelt sitzt ein Mann und starrt apathisch in seinen Fernseher – und der schaut zurück. Ein Wechselspiel der Perspektiven, bei dem die Positionen von Betrachter und Betrachtetem zunehmend verschwimmen. Immer wieder reißen Bildstörungen das Publikum von einem Film zum nächsten und irgendwo dazwischen geht dem Protagonisten sein Gesicht verloren – wäre er doch einfach ins Kino gegangen.

Surrounded by an artificial plastic world, a man sits and stares apathetically at his TV – and the TV stares back. I Wish I Had Gone To The Cinema is an interplay of perspectives, where the positions of observer and observed subject become increasingly blurred. Time and again interferences pull the audience from one scene to the next and somewhere in between the protagonist loses his face – had he just gone to the cinema.

Festivaltrailer 2022
Raphaela Schmid
Österreich 2022
1 Minuten
Kamera Angelika Spangel
Schnitt Philipp Mayer
Ton/Sounddesign Rudi Pototschnig
Mit Roman Binder