Zum Inhalt Zum Hauptmenü

LA SOLEDAD / Solitary Fragments

LA SOLEDAD / Solitary Fragments

Die Alleinerzieherin Adela lässt ihre baskische Heimat zurück und zieht nach Madrid. Sie nimmt einen unbefriedigenden Job an, um sich und ihrem kleinen Sohn eine neue Existenz aufbauen zu können. Doch ein Terroranschlag auf einen Bus wird ihr Leben in tausend Stücke zerbrechen, und sie wird sich neu zurechtfinden müssen… Antonia führt einen kleinen Supermarkt. Die Witwe lebt ein ruhiges Dasein mit ihrer Arbeit, ihrem Freund Manolo und ihren geliebten Töchtern Inés, Nieves und Helena. - In vier Kapiteln folgt La Soledad diesen beiden Frauen, zeigt uns die Menschen, die ihnen wichtig sind und verknüpft ihre Leben allmählich miteinander.

Tribute

Jaime Rosales

Spanien 2007
35mm
130 Minuten
Spanisch
OmeU

Drehbuch
Kamera
Óscar Durán
Schnitt
Nino Martínez Sosa
Ton
Eva Valiño
Mit
Sonia Almarcha, Petra Martínez, Miriam Correa, Nuria Mencía, María Bazán, Jesus Cracio
ProduzentInnen
Ricard Figueras, José María Morales, Jaime Rosales

Website

Produktion

In Vitro Films, Fresdeval Films, Wanda Visión
Weltvertrieb

The Match Factory

Weltpremiere / World Premiere
Cannes Film Festival 2007