Larisa

 
In Larisa setzt ein Erinnerungsprozess ein, der Leerstellen offenlegt und auf das Gedächtnis der ZuschauerInnen selbst zurückgreift. Der Film besteht aus 32 Fotos, die auf Filmmaterial vergrößert wurden. Durch die Projektion werden diese bewegt und gleichzeitig vergrößert, fragmentiert. Die Stimme aus dem Off beschreibt elliptisch was auf den Bildern zu sehen ist.

A process of recollection is set in motion in Larisa, which uncovers lacunae and even accesses the memories of the viewers themselves. The film consists of 32 photographs, which are enlarged on film material. They are moved through the projection and enlarged, fragmented at the same time. The off-camera voice elliptically describes what can be seen in the pictures.

Director's Biography
OLENA NEWKRYTA, geb. 1990 in der Ukraine, lebt und arbeitet als Künstlerin in Linz und Wien. // Filme (Auswahl): film still (2013; CE ’14), Larisa (2015)
Local Artists 2016
Olena Newkryta
Österreich 2015
black & white
8 Minuten
OF