Les règles du jeu

Rules of the Game

 
In einer privaten Berufsberatungsagentur in der strukturschwachen Region Lille sehen sich Bories und Chagnard an, wie junge Erwachsene für den Arbeitsmarkt fit gemacht werden sollen. Letzteren wird eingebläut, dass Individualität und Kreativität zählen, im Testgespräch scheitert der „Bewerber“ aber schon aufgrund seiner Sneakers. Kevin, Hamid und Lolita stehen am Anfang ihres Berufslebens und bekommen Lektionen in Sachen Selbstvermarktung erteilt. Doch zum Glück scheinen sie einigermaßen immun gegen die Vorstellungen ihrer Berater zu sein. Dabei tut sich Grundsätzliches auf: Lolita kann nicht lächeln, Hamid hasst Chefs, Kevin kann sich nicht verkaufen. Die Berufsberater bemühen sich redlich, die Jugendlichen in Lohn und Brot zu bringen. Doch Illusionen macht sich hier niemand, und nicht nur einmal blitzt beidseitiges Einverständnis auf, dass man sich für die Arbeit nicht zum Affen machen sollte. (Lina Dinkla)

Lolita hates to smile. Kevin doesn’t know how to sell himself. Hamid doesn’t like bosses. They are twenty. They have no qualifications. They are looking for work. Over six months, the coaches of an employment consultancy firm are going to teach them the attitudes and language required to get a job in today’s market. Through this apprenticeship, the film reveals the absurdity of these new rules of the game.

Director's Biography
Claudine Bories, born in 1942, is a French director and scriptwriter. Patrice Chagnard studied Philosophy at the Sorbonne and directed TV documentaries. He was the president of ADDOC, a group that brings together French documentarists. Bories and Chagnard met at the ADDOC association in 1995 and have collaborated since 2005. THE ARRIVALS and RULES OF THE GAME were awarded at such international festivals as DOK Leipzig. // Films (selection): LES ARRIVANTES (The Arrivals, 2009, doc; CE '10), LES RÈGLES DU JEU (Rules of the Game, 2014, doc)
Arbeitswelten | Working Worlds 2015
Claudine Bories
Frankreich 2014
color
106 Minuten
OmeU
Drehbuch Claudine Bories, Patrice Chagnard
Kamera Patrice Chagnard
Schnitt Stéphanie Goldschmidt
Ton/Sounddesign Benjamin van de Vielle
Produzent*innen Muriel Meynard, Patrick Sobelman (AGAT Films & Cie / Ex Nihilo) Koproduktion / Co-Production Les films du Parotier (FR)
Produktion
AGAT Films & Cie / Ex Nihilo 52 rue Jean-Pierre-Timbaud 75011 Paris France T +33 1 53 36 32 32 F +33 1 43 57 00 22 internet@agatfilms.com www.agatfilmsetcie.com