Lost and Found

 
Ausgehend von der These, dass ein generationsbedingtes Zusammengehörigkeitsgefühl über nationale Grenzen hinweg neue Perspektiven auf Traditionen, Geschichte und Erlebnisse eröffnet, wurden sechs junge FilmemacherInnen aus dem östlichen Europa eingeladen, ihre ganz persönliche „Generations-Geschichte” in Form eines Kurzfilms zu erzählen. Die Idee der Generation sprengt die Geschlossenheit kultureller Identitäten. So fühlen sich die jungen FilmemacherInnen ihrer Generation oft über nationale Grenzen hinweg stärker verbunden als dem Land, in dem sie leben. Das Selbstverständnis als Generation eröffnet eine neue Perspektive auf Traditionen und die nationale Geschichte. Hinzu kommt, dass der Generationswechsel in Ländern des östlichen Europa auch für einen Systemwechsel von Kommunismus zu Kapitalismus steht. Dort ging eine Generationen ‚verloren‘, verließ das Land oder verlor die Orientierung; und die darauf folgende muss nun diese Orientierung wiederfinden. (Nikolaj Nikitin)

Nurtured in war and turmoil, raised in fragile democracies, the first post-Communist generation from Central and Eastern Europe is now poised to play a leading role in the world. In this film, six young filmmakers from this region present their personal views on the subject of “generation“ and the many changes that sometimes separate them from the generation of their parents.

European Panorama 2005
Nadejda
Deutschland / Bulgarien / Rumänien / Bosnien und Herzegowina / Ungarn / Serbien / Montenegro / Estland 2005
color
99 Minuten
OmeU / OmdU
Produktion
ICON FILM Am Malzbüchel 1 50667 Köln Deutschland T +49 221 322053 F +49 221 322054 info@icon-film.de www.icon-film.de Initiatoren und Co-Produzenten relations e.V. Blücherstraße 37 A D-10961 Berlin T +49 (0)30-61 65 72-40 F +49 (0)30-61 65 72-50 relations@projekt-relations.de www.projekt-relations.de