Zum Inhalt Zum Hauptmenü

METEORLAR / Meteors

METEORLAR / Meteors

Sie kommen nachts. Alle gehen auf die Straßen, entzünden Fackeln und erinnern an jene, die vor ihnen auf diesen Straßen gegangen sind. In den kommenden Stunden wird die Stadt stillstehen: Meteoriten beginnen zu fallen. In einer Überblendung aus dokumentarischem Filmen und politischem Kommentar und der Verbindung zwischen Irdischem und Kosmos ist Meteorlar ein Film über Erinnerung und Verschwinden. Obwohl verankert in der politischen Wirklichkeit der Türkei der Gegenwart und im schwelenden Bürgerkrieg mit der kurdischen Minderheit, gelingt es dem Film über diesen Kontext hinauszuwachsen, in kühnen, zeitlosen Schwarzweiß-Bildern.

Gürcan Keltek
Born in İzmir, Turkey, in 1973, Gürcan Keltek studied film at Dokuz Eylül University before directing several documentary shorts including “Overtime” (2012), selected for Visions Du Réel and DOK Leipzig. His medium-format film “Colony” (2015) was screened at FIDMarseille and earned him the Best Balkan Newcomer Award at Dokufest. His first feature doc “Meteors” (2017) premiered at the Locarno Festival.

Film Selection: Meteorlar (Meteors, doc, 2017) — Koloni (Colony, medium length doc, 2015) — Overtime (doc short, 2012)

Competition Documentary

Gürcan Keltek

Niederlande / Türkei 2017
black and white
84 Minuten
Kurdisch / Türkisch
OmeU

Drehbuch
Kamera
Mustafa Şen, Fırat Gürgen
Schnitt
Fazilet Onat
ProduzentInnen
Gürcan Keltek, Marc Van Goethem, Arda Çiltepe, Burak Çevik

Trailer

Produktion

29P Films
Weltvertrieb

Heretic Outreach

Weltpremiere / World Premiere
Locarno Festival 2017

Premierenstatus / Premiere Status
Austrian Premiere