My Summer of Love

 
Ein Sommer im ländlichen Yorkshire. Mona und ihr älterer Bruder Phil leben über dem Pub, das dieser nach seiner Bekehrung zum christlichen Glauben als Betzentrum betreibt. Monas Leben besteht hauptsächlich aus Langeweile und ein wenig unbefriedigendem Sex. Ihre Irritation ist deshalb groß, als ihr die gleichaltrige Tamsin auf einem Pferd begegnet und sich die unterschiedlichen Mädchen zueinander hingezogen fühlen. Die melancholisch-dekadente Tamsin erzählt von Philosophen und Komponisten. Mona, wild und witzig, unterhält sie im Gegenzug mit kleinkriminellen Abenteuern aus dem Vorleben ihres Bruders. Schnell wird die Beziehung der beiden intimer und sie planen zusammen wegzugehen. Aber so viel gemeinsames Glück kann - zumal im Kino - nicht von Dauer sein.

With fine brushstrokes Pawlikowski and DoP Ryszard Lenczewski conjure up the erotic indolence of a summer crush, and the viewer starts to feel mundane reality yielding to the imaginative verve of the girls. The tale clips along, and squanders not one moment on exposition: the girls exist in a permanent present, the kind where it is only natural to promise to love one another forever. (Richard T. Kelly)

European Panorama 2005
Pawel Pawlikowski
Großbritannien 2004
color
86 Minuten
OF
Drehbuch Pawel Pawlikowski, Michael Wynne
Kamera Ryszard Lenczewski, David Scott
Schnitt David Charap
Musik Alison Goldfrapp, Will Gregory
Mit Natalie Press, Emily Blunt, Dean Andrews, Paddy Considine, Michelle Byrne, Lynette Edwards, Paul-Anthony Barber
Produktion
Apocalypso Pictures c/o The Works Portland House 4 Great Portland St. London W1W 8QJ Großbritannien T +44 20 7612 1080 F +44 20 7612 1081 rachel@theworksltd.com